Şərur (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

39.54583333333344.972222222222Koordinaten: 39° 33′ N, 44° 58′ O

Karte: Aserbaidschan
marker
Şərur
Magnify-clip.png
Aserbaidschan

Şərur ist eine Siedlung in Aserbaidschan und Hauptort des Bezirks Şərur in der Autonomen Republik Nachitschewan. Şərur hatte 2008 über 7.000 Einwohner.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Şərur entwickelte sich mit dem Bau der Eisenbahnstrecke von Naxçıvan nach Armenien zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Damit übernahm sie von der nahen Stadt Yengijar die Bedeutung als Zentrum der Region.[2]

Kultur[Bearbeiten]

In der Stadt befindet sich eine kürzlich errichtete Moschee sowie ein Museum. Außerdem gibt es zwei Parks und ein Kino.[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt ist an das Netz der Aserbaidschanischen Eisenbahn angebunden, jedoch verkehrt diese wegen des Bergkarabachkonflikts nur nach Naxçıvan. Außerdem verkehren Busse.[2]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deWorld Gazetteer über die größten Städte Aserbaidschans
  2. a b c azerb.com über Stadt und Rayon