Naxçıvan (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt Naxçıvan (Nachitschewan) in der gleichnamigen, zu Aserbaidschan gehörigen Autonomen Republik; zu der gleichnamigen Tochterstadt in Südrussland (heute Stadtteil von Rostow am Don) siehe Nachitschewan am Don.
Naxçıvan
Naxçıvan şəhəri
Staat: Aserbaidschan Aserbaidschan
Koordinaten: 39° 13′ N, 45° 25′ O39.20888888888945.4122222222221000Koordinaten: 39° 12′ 32″ N, 45° 24′ 44″ O
Höhe: 1000 m
Fläche: 35,48 km²
 
Einwohner: 73.700 (2009)
Bevölkerungsdichte: 2.077 Einwohner je km²
Zeitzone: AZT (UTC+4)
Kfz-Kennzeichen: 70, 85
Naxçıvan (Aserbaidschan)
Naxçıvan
Naxçıvan
Das Mausoleum Momine Chatun

Naxçıvan (aserbaidschanisch Naxçıvan şəhəri; russisch Нахичевань Nachitschewan, armenisch Նախիջևան/Naxiǰe͡wan), deutsch Nachitschewan, ist eine Stadt in Aserbaidschan mit 64.500 Einwohnern (Januar 2004), Hauptstadt der Autonomen Republik Nachitschewan, kultureller und industrieller Mittelpunkt (Textil- und Lebensmittelindustrie) in einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet des Süd-Kaukasus.

Das Stadtgebiet hat eine Fläche von 130 km². In der Stadt befindet sich das Momine-Chatun-Mausoleum. In der Umgebung der Stadt Gebirgsland; bei Bewässerung Anbau von Baumwolle, Tabak sowie Obst- und Weinbau; Seidenraupen-, Viehzucht; Bergbau (Buntmetalle, Steinsalz).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]