Žalany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Žalany
Wappen von ????
Žalany (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Teplice
Fläche: 987,8525[1] ha
Geographische Lage: 50° 35′ N, 13° 55′ O50.58944444444413.908888888889237Koordinaten: 50° 35′ 22″ N, 13° 54′ 32″ O
Höhe: 237 m n.m.
Einwohner: 523 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 417 63
Kfz-Kennzeichen: U
Verkehr
Straße: TepliceLovosice
Bahnanschluss: Teplice–Lovosice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Jindřich Mouka (Stand: 2013)
Adresse: Pražská 93
417 63 Žalany
Gemeindenummer: 567876
Website: www.zalany.cz
Lageplan
Lage von Žalany im Bezirk Teplice
Karte

Žalany (deutsch Schallan) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt sieben Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Teplice und gehört zum Okres Teplice.

Geographie[Bearbeiten]

Žalany befindet sich rechtsseitig der Bílina am Žalanský potok am nordwestlichen Rand des Böhmischen Mittelgebirges. Nördlich erhebt sich der 273 m hohe Chotyně mit der wüsten Burgstätte Paradies, im Süden liegt der Milešovka (836 m). Durch den Ort führt die Staatsstraße 8 / E 55.

Nachbarorte sind Rtyně nad Bílinou im Norden, Vrahožily und Řehlovice im Nordosten, Habrovany im Osten, Žim und Bořislav im Südosten, Lelov im Süden, Bukovice und Kostomlaty pod Milešovkou im Südwesten, Bžany im Westen sowie Hradiště und Velvěty im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Žalany im Jahre 1400.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Žalany besteht aus den Ortsteilen Černčice (Tschentschitz), Lelov (Lellowa) und Žalany (Schallan).[3] Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Černčice u Žalan und Žalany.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kapellen in Žalany, Lelov und Černčice
  • barocke Säule Ecce homo, errichtet 1693
  • Slawische Begräbnisstätte aus dem 10.–11. Jahrhundert
  • Chaluppen in Volksbauweise aus dem 19. Jahrhundert
  • Milešovka

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/567876/Zalany
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/567876/Obec-Zalany
  4. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/567876/Obec-Zalany