(3749) Balam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(3749) Balam
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 23. Mai 2014 (JD 2.456.800,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 2,2367 AE
Exzentrizität 0,1093
Perihel – Aphel 1,9923 AE – 2,4811 AE
Neigung der Bahnebene 5,3823°
Siderische Umlaufzeit 3,35 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,91 km/s
Physikalische Eigenschaften
Rotationsperiode 2,8048 h
Absolute Helligkeit 13,1 mag
Geschichte
Entdecker E. Bowell
Datum der Entdeckung 24. Januar 1982
Andere Bezeichnung 1985 BG1, 1954 XM, 1962 ED, 1974 YO
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(3749) Balam ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 24. Januar 1982 vom amerikanischen Astronomen Edward L. G. Bowell an der Anderson Mesa Station (IAU Code 688) des Lowell-Observatoriums in Coconino County entdeckt wurde.

Im Februar 2002 entdeckte ein Astronomenteam mit Hilfe des nördlichen Teleskops am Gemini-Observatorium auf dem Mauna Kea, dass (3749) Balam einen Mond besitzt. Dieser Satellit mit der Bezeichnung S/2002 (3749) 1 besitzt einen Durchmesser von circa 1,5 km und umläuft Balam in 110 Tagen in einem Abstand von 310 km.[1]

Im März 2008 entdeckte Franck Marchis einen größeren (3 km) inneren Begleiter[2], der Balam in 33,38 Stunden im Abstand von 20 km umläuft, so dass es sich um ein Dreifach-System handelt.

Benannt wurde der Asteroid nach dem kanadischen Astronomen David D. Balam, dem Mitentdecker des Kometen Zhu-Balam.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. W. J. Merline et al. Discovery of a Loosely-bound Companion to Main-belt Asteroid (3749) Balam; American Astronomical Society Band 34 Seiten 835 ff. Ausgabe 2002 http://adsabs.harvard.edu/abs/2002DPS....34.0201M abgerufen am 27. Oktober 2009
  2. Johnston's Archive; Wm. Robert Johnston; 13. Januar 2009; http://www.johnstonsarchive.net/astro/astmoons/am-03749.html (3749) Balam, S/2002 (3749) 1, and undesignated companion; abgerufen am 27. Oktober 2009

Siehe auch[Bearbeiten]