(5214) Oozora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(5214) Oozora
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,1879 AE
Exzentrizität 0,1039
Perihel – Aphel 1,9605 AE – 2,4153 AE
Neigung der Bahnebene 6,0714°
Siderische Umlaufzeit 3,24 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 20,13 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,5 mag
Spektralklasse S
Geschichte
Entdecker Atsushi Takahashi
Kazuo Watanabe
Datum der Entdeckung 13. November 1990
Andere Bezeichnung 1990 VN3, 1982 DH, 1983 RX1, 1987 WQ2, 1989 OF
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(5214) Oozora ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 13. November 1990 von den japanischen Astronomen Atsushi Takahashi und Kazuo Watanabe am Kitami-Observatorium (IAU-Code 400) entdeckt wurde.

Namensgeber des Asteroiden ist der Ōzora (おおぞら) (dt. Weiter Himmel), ein Schnellzug, der die Städte Hakodate und Kushiro auf Hokkaidō verbindet. Der Zug legt die 580 km lange Strecke in weniger als acht Stunden zurück.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]