94 Ceti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
94 Ceti
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Walfisch
Rektaszension 03h 12m 46s
Deklination -01° 11′ 46″
Bekannte Exoplaneten

1

Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (+18,3 ± 0,9) km/s
Parallaxe (44,7 ± 0,8) mas
Entfernung  (73,0 ± 1,2) Lj
((22,4 ± 0,4) pc)
Eigenbewegung:
Rek.-Anteil: +193 mas/a
Dekl.-Anteil: −69 mas/a
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 5,1 mag
B 11,5 mag
Typisierung:
Spektralklasse A F8 V
B M3 V
Physikalische Eigenschaften:
Masse A ca. 1,35 M
B
Radius A (1,93 ± 0,07) R
B
Oberflächentemperatur A ca. 6000 K
B
Metallizität [Fe/H] A 0,2
B
Rotationsdauer A 12,2 d
B
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Flamsteed-Bezeichnung 94 Ceti
Bonner Durchmusterung BD −1° 457
Bright-Star-Katalog HR 962 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 19994 [2]
SAO-Katalog SAO 130355 [3]
Tycho-Katalog TYC 4708-1423-1[4]
Hipparcos-Katalog HIP 14954 [5]
Weitere Bezeichnungen: GJ 128, PPM 175267
Aladin previewer

94 Ceti (auch als HD 19994 katalogisiert) ist ein etwa 73 Lichtjahre entfernter Doppelstern, bestehend aus einem gelben Zwerg der Spektralklasse F8 und einem roten Zwerg der Spektralklasse M3. Der gelbe Zwerg besitzt eine scheinbare Helligkeit von 5,1 mag, der rote Zwerg von 11,5 mag.

Im Jahre 2000 entdeckte Michel Mayor einen extrasolaren Planeten, der den Unterriesen umkreist und die systematische Bezeichnung 94 Ceti b erhalten hat.

Weblinks[Bearbeiten]