A-Rosa Luna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A-Rosa Luna
A-ROSA Luna abends in Avignon

A-ROSA Luna abends in Avignon

p1
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland Deutschland
Schiffstyp Fluss-Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen DF2445
Heimathafen Rostock
Eigner A-ROSA Flussschiff GmbH
Bauwerft Neptun Werft
Baunummer S.511[1]
Bestellung 22. Januar 2004
Stapellauf 16. Dezember 2004 (ausgedockt)
Übernahme 6. April 2005
Indienststellung 2005
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
125,80 [2] m (Lüa)
Breite 11,40 [3] m
Tiefgang max. 1,35 m
Vermessung 3.524 BRZ [4]
 
Besatzung 45 [5]
Maschine
Maschine 2 × Dieselmotoren mit je 800 kW
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
1.324 kW (1.800 PS)
Geschwindigkeit max. 13 kn (24 km/h)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 174 (86 Kabinen)
Sonstiges
Registrier-
nummern

Die A-Rosa Luna ist ein Flusskreuzfahrtschiff, welches unter deutscher Flagge auf der Rhone und der Saône unterwegs ist. Das Flussschiff trägt, wie auch die übrige Flotte, den Unternehmensnamen A-ROSA der A-ROSA Flussschiff GmbH im Namen.

Ihr Basishafen ist das französische Lyon, von dort aus fährt sie zu acht- bis zwölftägigen Kreuzfahrten durch Frankreich.

Ebenfalls auf der Rhône und Saône ist für Arosa das Schwesterschiff A-Rosa Stella unterwegs.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flusskreuzfahrtschiff A-ROSA Luna
  2. A-Rosa Luna
  3. A-Rosa Luna
  4. Daten und Fakten zum Kreuzfahrt-Schiff A-Rosa Luna
  5. A-Rosa Luna

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]