Adelien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adelien
Forestiera pubescens

Forestiera pubescens

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Ölbaumgewächse (Oleaceae)
Gattung: Adelien
Wissenschaftlicher Name
Forestiera
Poir.
Zweig von Forestiera angustifolia

Die Adelien[1] (Forestiera) sind eine Gattung von etwa 15 Straucharten aus der Familie der Ölbaumgewächse, die in Nord-, Mittel- und Südamerika verbreitet ist.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Adelien bilden sommergrüne, sparrig verzweigte und Ligustern ähnelnde Sträucher. Die Knospen sind eiförmig, kahl und werden 1,5 bis 2 Zentimeter lang. Die Blätter sind einfach und stehen gegenständig. Der Blattrand ist ganzrandig oder fein gesägt. Die Sträucher sind zweihäusig oder polygam. Die Blüten sind grünlich und unscheinbar. Sie stehen in achselständigen Büscheln oder Trauben und erscheinen meist schon vor den Blättern. Die Blütenhülle ist einfach und besteht aus vier bis sechs Kelchblättern. Es werden zwei bis drei Staubblätter gebildet, der Fruchtknoten ist zweifächrig. Als Früchte werden 3 bis 7 Millimeter lange, dunkel purpurfarbene bis schwarze Steinfrüchte gebildet, die ein dünnes, trockenhäutiges Mesokarp aufweisen. [2]

Verbreitung[Bearbeiten]

Man findet Vertreter der Gattung in Nordamerika, auf den Westindischen Inseln und bis nach Brasilien. [2]

Systematik[Bearbeiten]

Die Adelien (Forestiera) sind eine Gattung aus der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae). Dort werden sie der Tribus Oleeae zugeordnet. Synonyme der Gattung sind Adelia, Bigelovia, Borya, Carpoxis, Geisarina und Nudilus.[3] Der wissenschaftliche Name der Gattung ehrt den französischen Botaniker Charles Le Forestier aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts.

Der Gattung werden folgende Arten zugeordnet:

Verwendung[Bearbeiten]

Die Sträucher haben einen geringen Gartenwert und werden nur selten gepflanzt. [2]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b deutscher Name nach Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 299
  2. a b c Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 299
  3. Forestiera. In: Germplasm Resources Information Network (GRIN). United States Department of Agriculture, abgerufen am 20. Februar 2012 (englisch).
  4. Search result for the genus Forestiera. In: The Plant List. Abgerufen am 1. Januar 2012 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Adelien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien