Ai Ōtsuka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ai Ōtsuka
Name: Ōtsuka Ai
Genre: J-Pop
Label: avex trax
Website: www.avexnet.or.jp/ai

Ai Ōtsuka (jap. 大塚 愛; * 9. September 1982) ist eine japanische Singer-Songwriterin aus der Präfektur Osaka, Japan. Am bekanntesten wurde sie durch ihren Hit Sakuranbo aus dem Jahr 2003, der 96 Wochen lang in den japanischen Charts war.

Leben[Bearbeiten]

Ōtsuka Ai steht beim japanischen Plattenlabel avex trax unter Vertrag, das auch andere hochklassige Künstler wie Ayumi Hamasaki, BoA, Namie Amuro und Every Little Thing produziert.

Ihrer ersten Single aus dem Jahr 2003, Momo no Hanabira, war nur ein vergleichsweise geringer Erfolg beschieden: Sie erreichte nur Platz 24 in den Oricon-Singles-Top 100, hielt sich jedoch für immerhin 21 Wochen in den Charts. Ihre nächste Single Sakuranbo, veröffentlicht im Dezember 2003, erreichte bereits den zwölften Platz unter den hundert bestverkauften Singles 2004. Sie kletterte nach und nach bis auf Platz fünf der Single-Charts voran und blieb darin für 96 Wochen. Daraufhin kam sie in einer „encore press“-Version erneut auf dem Markt, die Platz vier in den Charts erreichte. Im März 2004 veröffentlichte Ōtsuka Ai ihr erstes Album Love Punch, das auf Platz drei der Oricon-Charts einstieg und sich innerhalb der ersten Woche über 320.000 Mal verkaufte. In November 2004 wurde dessen Nachfolger Love Jam vorgestellt, mit noch größerem kommerziellen Erfolg. Ihr drittes Album Love Cook kam am 14. Dezember 2005 auf den Markt und platzierte sich auf Platz eins der Oricon Charts. Allein in der ersten Woche nach Verkaufsstart wurden davon über 335.000 Tonträger verkauft.

Ōtsuka Ais Single Yumekui wurde am 2. August 2006 veröffentlicht. Das Stück wird im Film Tokyo Friends von der Gruppe „Sabakan“ gesungen, wo Otsuka Ai die Hauptrolle spielt. Am 28. März 2007 erschien ihr erstes Best-of-Album Ai am BEST, welches mit über 350.000 verkauften Tonträgern allein in der ersten Woche Platz Eins der Charts erreichte. 2007 erschienen auch die ersten zwei Singles von ihr unter dem Künstlernamen LOVE. Der Name kommt von dem von Ai designten Hasen 'Love'. Jedoch erreichte keine der Singles die Top 20 der Charts. Ihr 4. Studio-Album Love Piece erschien im September 2007 und erreichte ebenfalls Platz 1 der Charts. Im Dezember 2008 erschien ihr 5. Studio Album LOVE LETTER. Da es sich nur 175.889 mal verkaufte, ist es bisher ihr am schlechtesten verkauftes Album.

Im Herbst 2010 gab sie bekannt, dass sie schwanger sei. Vater des Kindes ist ihr Ehemann SU von der Hip-Hop Gruppe Rip Slyme, mit dem sie zuvor bereits für die Neuaufnahme einen Songs auf ihrem 2. Best-of Album zusammenarbeitete. Die Heirat der beiden fand bereits im Juni statt. Am 24. März 2011 gab sie zudem bekannt, eine Tochter bekommen zu haben.

Nach einer längeren Pause, in der Ōtsuka Ai sich auf ihr neues Familienleben konzentrierte, gab sie 2013 durch ihre offizielle Website bekannt, dass sie an einem neuen musikalischen Projekt arbeitete, was sich später als eine neue Band namens Rabbit erwies. Ihr 1. Studio Album Rabito erschien noch im selben Jahr, konnte sich jedoch nicht als kommerzieller Erfolg erweisen.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe (Japan) Albumart
31. März 2004 Love Punch 3 689.000 1. Studioalbum
17. November 2004 Love Jam 1 657.000 2. Studioalbum
14. Dezember 2005 Love Cook 1 835.000 3. Studioalbum
28. März 2007 Ai Am Best
am BEST
1 727.000 1. Kompilation
26. September 2007 Love Piece 1 376.000 4. Studioalbum
17. Dezember 2008 Love Letter 3 180.000 5. Studioalbum
11. November 2009 Love Is Best 1 94.000 2. Kompilation
18. November 2009 Love.It 82 1.000 1. EP als Love
12. Dezember 2012 Rabito
裸人
61 2.000 1. Studioalbum als Rabbit

Singles[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe (Japan) Singleart
10. September 2003 Momo no Hanabira
桃ノ花ビラ
24 43.000 1. Single
17. Dezember 2003 + 20. März 2005 Sakuranbo
さくらんぼ
5 589.000 2. Single
03. März 2004 Amaenbo
甘えんぼ
6 106.000 3. Single
07. Juli 2004 Happy Days 3 163.000 4. Single
18. August 2004 Kingyo Hanabi
金魚花火
3 148.000 5. Single
20. Oktober 2004 Daisuki da yo.
大好きだよ。
3 157.000 6. Single
09. Februar 2005 Kuroge Wagyu Joshio Tan Yaki 680 Yen
黒毛和牛上塩タン焼680円
3 149.000 7. Single
11. Mai 2005 Smily / Bīdama
SMILY / ビー玉
1 310.000 8. Single
13. July 2005 Neko ni Fuusen
ネコに風船
3 111.000 9. Single
21. September 2005 Planetarium
プラネタリウム
1 316.000 10. Single
12. April 2006 Frienger
フレンジャー
2 173.000 11. Single
02. August 2006 Yumekui
ユメクイ
5 147.000 12. Single
25. Oktober 2006 Ren' Ai Shashin
恋愛写真
2 148.000 13. Single
21. Februar 2007 Chu-Lip 3 121.000 14. Single
11. April 2007 Love no Theme
LOVEのテーマ
22 5.000 1. Single als Love
25. Juli 2007 Peach / Heart 1 169.000 15. Single
07. November 2007 Pocket
ポケット
5 61.000 16. Single
21. November 2007 White Choco
Whiteチョコ
70 2.000 2. Single als Love
21. Mai 2008 Rocket Sneaker / One × Time
ロケットスニーカー / One × Time
4 44.000 17. Single
10. September 2008 Kurage, Nagare Boshi
クラゲ、流れ星
4 47.000 18. Single
25. Februar 2009 Bye Bye
バイバイ
8 21.000 19. Single
7. April 2010 Zokkondition / Lucky Star
ゾッ婚ディション / LUCKY☆STAR
3 16.000 20. Single
21. Juli 2010 Action 10.5
アクション10.5
- - 1. digitale Single
8. September 2010 I Love ×××
I ♥ ×××
8 14.000 21. Single
9. Oktober 2011 Hikari
ヒカリ
- - 2. digitale Single
27. April 2012 Gomen ne.
ごめんね。
- - 3. digitale Single
9. Oktober 2013 Re:NAME TBA TBA 22. Single

Video-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Jam Punch Tour 2005: Kondoru no Pantsu ga Kui Kondoru (veröffentlicht am 27. Juli 2005)
  • Love Cook Tour 2006: Mascara Mainichi Tsukete Mascara (veröffentlicht am 26. Juli 2006)
  • Love Is Born 3rd Anniversary 2006 (veröffentlicht am 1. Januar 2007)
  • Ai Am Best Tour 2007: Best na Content ni Meccha Ai wo Komento!!! (veröffentlicht am 26. September 2007)
  • Love Is Born 4th Anniversary 2007 (veröffentlicht am 1. Januar 2008)
  • Love Piece Tour 2008: Megane Kakenakya Yume ga Nee! (veröffentlicht am 30. Juli 2008)
  • Love Is Born 5th Anniversary 2008 (veröffentlicht am 25. Februar 2009)
  • Love Letter Tour 2009: Channel keshite Ai-chan neru! (veröffentlicht am 6. Mai 2009)
  • Love Letter Tour 2009: Light Terashite Ai to Yume to Kando to... Warai to! (veröffentlicht am 23. September 2009)
  • Love Is Born 6th Anniversary 2009 (veröffentlicht am 17. März 2010)
  • Love Is Best Tour 2009 Final (veröffentlicht am 23. Juni 2010)
  • Love Is Born 7th Anniversary 2010 (veröffentlicht am 9. März 2011)

Weblinks[Bearbeiten]