Alberto Iniesta Jiménez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alberto Iniesta Jiménez (* 4. Januar 1923 in Albacete) ist emeritierter Weihbischof in Madrid.

Leben[Bearbeiten]

Alberto Iniesta Jiménez empfing am 13. Juli 1958 die Priesterweihe.

Paul VI. ernannte ihn am 5. September 1972 zum Weihbischof in Madrid und Titularbischof von Tubernuca. Der Erzbischof von Madrid Vicente Kardinal Enrique y Tarancón weihte ihn am 22. Oktober desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Ireneo García Alonso, Bischof von Albacete, und José Delicado Baeza, Bischof von Tui-Vigo.

Am 5. April 1998 nahm Papst Johannes Paul II. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]