Alekos Fassianos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alekos Fassianos (1998)
Stillleben von Alekos Fassianos

Alekos Fassianos (griechisch Αλέκος Φασιανός, * 1935 in Athen; auch Alecos Fassianos) ist ein griechischer Maler, Schriftsteller und Dichter.

Fassianos gilt als einer der bekanntesten griechischen Maler der Gegenwart. Er studierte zwischen 1956 und 1960 als Schüler von Yannis Moralis an der Hochschule der Bildenden Künste Athen. Später studierte er von 1960 bis 1963 Lithografie in Paris.

In seinen Werken thematisiert Fassianos oft Erotik und Sinnlichkeit, den Sommer, die Mythologie, aber auch Situationen des täglichen Lebens. Seine Bilder waren in zahlreichen internationalen Kunstausstellungen zu sehen. Die Metrostation Metaxourgio in Athen wurde mit Kunstwerken von Fassianos ausgestattet.

Weniger bekannt ist, dass Fassianos auch Bühnenbilder, Theaterkostüme und Buchillustrationen entwirft. Eine Briefmarkenserie der Olympischen Spiele von Athen wurde ebenfalls von Fassianos entworfen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alekos Fassianos – Sammlung von Bildern

Artikel über Fassianos und seine Werke

Artikel über Fassianos Gedichte