Alessandra Martines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alessandra Martines (* 19. September 1963 in Rom, Italien) ist eine italienische Filmschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Alessandra Martines ist eine Cousine zweiten Grades von Carla Bruni, der Ehefrau des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, und wuchs ab ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich auf. Hier absolvierte sie eine Schauspielschule in Paris, und stand im Alter von 15 Jahren im Schauspielhaus in Zürich auf der Bühne. 1981 zog sie in die Vereinigten Staaten, wo sie an Theatern in New York City und Chicago arbeitete.

Ab Mitte der 1980er Jahre folgten erste Fernsehauftritte und Theaterengagements in Italien und Frankreich.

Martines ist vor allem durch ihre Haupt- und Titelrolle in Prinzessin Fantaghirò auch im deutschsprachigen Raum sehr bekannt geworden.

Darüber hinaus wirkte sie in einigen italienisch/französischen Koproduktionen mit, bei denen überwiegend ihr Ehemann, Oscarpreisträger Claude Lelouch, Regie führte. Die beiden lernten sich 1993 kennen und heirateten zwei Jahre später. Am 10. Oktober 1998 wurde ihre gemeinsame Tochter Stella geboren. 2008 ließen sich Martines und Lelouch scheiden.

Martines ist seit 2008 mit dem deutsch-französischen Schauspieler Cyril Descours liiert. Am 26. Oktober 2012 wurden Martines und Descours Eltern eines Sohnes, Hugo.[1]

Sie spricht neben ihrer Muttersprache Italienisch auch noch fließend Englisch und Französisch.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987: Miss Arizona
  • 1989: Sindbad – Herr der sieben Meere (mit Lou Ferrigno)
  • 1991: Pakt mit dem Tod (Colpo di coda)
  • 1991–1996: Prinzessin Fantaghirò
  • 1993: Alles für die Liebe (Tout ça pour ça)
  • 1995: Les Misérables
  • 1997: Männer und Frauen - Die Gebrauchsanleitung (Hommes, femmes, mode d'emploi)
  • 1998: Begegnung in Venedig (Hasards ou coïncidences)
  • 2002: And Now … Ladies & Gentlemen
  • 2003: Unter uns (Quelques jours entre nous)
  • 2004: Don Bosco (Fernsehfilm)
  • 2004: Le Genre humain - 1ère partie: Les parisiens
  • 2005: Edda (Fernsehfilm)
  • 2008: Tage oder Stunden (Deux jours à tuer)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alessandra Martinés et Cyril Descours