Alexander von Schwedler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.



Álex von Schwedler
Spielerinformationen
Voller Name Álex Christian von Schwedler Vasquez
Geburtstag 17. Februar 1980
Geburtsort Santiago de ChileChile
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
0000–1999 CF Universidad de Chile
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2005
2004
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2008–2009
2009
2010–
CF Universidad de Chile
AS Bari
SV Pasching (Leihe)
FC Red Bull Salzburg
Marítimo Funchal
Alki Larnaka
Belenenses Lissabon
Colo Colo Santiago
CD Everton de Viña del Mar
90 (5)
33 (0)
2 (0)
6 (0)
15 (1)
23 (0)
10 (0)
0 (0)
32 (5)
Nationalmannschaft2
2000–2007 Chile 4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. Dezember 2011
2 Stand: 6. Dezember 2011

Álex Christian von Schwedler Vasquez (kurz Álex von Schwedler; * 17. Februar 1980 in Santiago de Chile) ist ein chilenischer Fußballspieler deutscher Abstammung und Staatsbürgerschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Von Schwedler begann seine Karriere in der Jugend von Universidad de Chile. Nachdem er 1999 als Innenverteidiger in die erste Mannschaft berufen wurde, blieb er bis 2002 bei seinem Jugendverein. Durch seine Doppelstaatsbürgerschaft nahm er sich das Recht als EU-Bürger, nach Italien zum AS Bari zu wechseln. Nach einem Jahr bei Bari wechselte er in die österreichische Bundesliga zu einem kurzen Abstecher nach Pasching zum FC Superfund. Nach dem Jahr in Österreich kehrte er nach Bari zurück, um ein Jahr später wieder nach Österreich zu Red Bull Salzburg zu wechseln . In der Saison 2006/2007 war von Schwedler bei Marítimo Funchal in Portugal tätig. Bis Juni 2009 steht von Schwedler bei Belenenses Lissabon unter Vertrag bis sein Vertrag auslief. Zuvor war er in Zypern bei Alki Larnaka tätig. Von Schwedler stand ab Mitte Oktober 2010 im Kader von Chiles Rekordmeister CSD Colo Colo, für die er jedoch kein offizielles Spiel bestritt. Nachdem sein Vertrag im Januar 2010 auslief, fand er keinen neuen Verein. Erst ein halbes Jahr später nahm ihn der damalige chilenische Erstligist CD Everton de Viña del Mar unter Vertrag, mit dem er am Ende des Jahres in die Primera B abstieg, wo er jetzt mit der Trikotnummer 3 aufläuft.

Erfolge[Bearbeiten]