Alioth (Stern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Alioth (ε Ursae Majoris)
StarArrowUL.svg
Ursa major constellation map.png
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Großer Bär
Rektaszension 12h 54m 1,75s [1]
Deklination +55° 57′ 35,4″ [1]
Scheinbare Helligkeit 1,76 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse A0p [1]
B−V-Farbindex -0,02 [2]
U−B-Farbindex +0,02 [2]
R−I-Index -0,03 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (-12,7 ± 0,2) km/s [3]
Parallaxe (39,51 ± 0,20) mas [4]
Entfernung [4] (82,55 ± 0,42) Lj
(25,31 ± 0,13) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis -0,26 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (111,91 ± 0,23) mas/a
Dekl.-Anteil: (-8,24 ± 0,19) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Rotationsdauer 5,088 Tage
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung ε Ursae Majoris
Flamsteed-Bezeichnung 77 Ursae Majoris
Bonner Durchmusterung BD +56° 1627
Bright-Star-Katalog HR 4905 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 112185 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 62956 [3]
SAO-Katalog SAO 28553 [4]
Tycho-Katalog TYC 3845-1190-1[5]
Weitere Bezeichnungen FK5 483 • IRAS 12518+5613 • GSC 03845-01190 • 2MASS J12540170+5557349
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus Scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet.

Alioth (nach dem arabischenإلية‎, DMG IlyaGesäß, Fettschwanz‘) ist der Name des Sterns ε Ursae Majoris (Epsilon Ursae Majoris, kurz ε UMa) in der Deichsel des Großen Wagens. Alioth ist ein Veränderlicher Stern vom Typ Alpha Canum Venaticorum, dessen scheinbare Helligkeit mit einer Periode von etwa fünf Tagen zwischen 1,7 mag und 1,8 mag schwankt. Er gehört dem Spektraltyp A0 an, seine Entfernung zur Erde beträgt etwa 80 Lichtjahre.

Mit vier anderen der sieben hellen Wagensterne gehört Alioth zum sogenannten Bärenstrom, einem Bewegungshaufen von etwa 150 über den halben Himmel verteilten Sternen. Unsere Sonne liegt im Bereich dieser Gruppe, bewegt sich aber in eine andere Richtung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)