Alstom Coradia X3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
X3
Arlanda Express X3.JPG
Nummerierung: 1–7
Anzahl: 7
Hersteller: Alstom
Baujahr(e): 1998–1999
Achsformel: Bo'Bo'+2'2'+'2'2+Bo'Bo'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: 93.084 mm
Dienstmasse: 187 t
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz ~
Sitzplätze: 190

Der vierteilige, normalspurige elektrische Triebwagenzug vom Typ X3 wird von der schwedischen Gesellschaft Arlanda Express für den direkten Verkehr zwischen Stockholm C und Flughafen Stockholm-Arlanda verwendet.

Geschichte[Bearbeiten]

Von Alstom wurden sieben dieser Klimatisierten Züge in Birmingham gebaut und 1998/99 geliefert. Der X3 gehört zur Obergruppe der Coradia-Triebwagen und kann Geschwindigkeiten bis 205 km/h erreichen. Die Züge sind grau und gelb lackiert. Die Triebwagen nutzen das gleiche Stromsystem, wie es im gesamten schwedische Eisenbahnnetz vorhanden ist.

In Arlanda und im Hauptbahnhof von Stockholm am Gleis 1 und 2 haben die Züge gesonderte Bahnsteige. Dort ist ein direkter stufenloser Übergang vom Zug zum Bahnsteig möglich. Jeder Wagen verfügt über zwei Türen und an jeder Tür sind Gepäckablagen vorhanden. Der gesamte Zug besitzt 190 Sitzplätze. In einem der Wagen sind gesonderte Plätze für Rollstuhlfahrer sowie ein WC vorhanden.

2003 und 2004 wurden die Bugspitzen erneuert, um das Kuppeln der einzelnen Einheiten zu vereinfachen. 2006 wurden die Züge innen renoviert, mit neuen Sitzen ausgestattet und in verschiedenen Farbschemata lackiert. Ab 2010 erfolgte eine erneute Modernisierung, bei der mehr Sitze eingebaut wurden. Bei den Arbeiten in der EuroMaints-Werkstatt in Malmö wurde auch der Außenanstrich von grau in weiß geändert.

Weblinks[Bearbeiten]