Altels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altels
Altels-Nordwestflanke, gesehen vom Oberen Tatelishorn

Altels-Nordwestflanke, gesehen vom Oberen Tatelishorn

Höhe 3'629 m ü. M.
Lage Bern / Wallis, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Koordinaten 618424 / 14197746.4288888888897.67833333333333629Koordinaten: 46° 25′ 44″ N, 7° 40′ 42″ O; CH1903: 618424 / 141977
Altels (Bern)
Altels
Erstbesteigung 8. Juli 1874 durch Hans Hari, Hermann Löhnert, Fritz Ogi, Adolf von Steiger, Friedrich Wyss-Wyss
Normalweg Nordwestflanke und Westgrat
Altels von Westen

Altels von Westen

Der 3'629 m ü. M. hohe Altels ist ein pyramidenförmiger Gipfel südlich des Gasterntals am Ende des Kandertals in den Berner Alpen. Mit dem etwas höheren Balmhorn ist er über einen schmalen Firngrat verbunden. Eine Besonderheit des Berges ist die Nordwest-Flanke, die sich als riesige glatte Fläche präsentiert.

Der etwa 44° geneigte Hängegletscher auf der Nordwestflanke des Berges, von dem heute nur noch Reste in der Gipfelregion und der Altels-Seitengletscher übrig sind, hat mindestens zweimal die Spittelmatte am Gemmiweg mit Eismassen überschüttet. Dabei kamen Menschen und Vieh zu Schaden:

  • Beim Gletscherabbruch am 18. August 1792 verloren vier Menschen und etwa 100 Tiere ihr Leben.
  • Am 11. September 1895 stürzten etwa 4 Mio. Kubikmeter Eis über die Bergflanke auf die Spittelmatte. Unter den Eismassen starben sechs Menschen, darunter Joseph Roten, der Vize-Präsident von Leukerbad, sowie 158 Rinder, neun Schweine, ein Maultier und ein Hund. Eine Gedenktafel an der Spittelmatte erinnert an die Katastrophe.

Aufstieg[Bearbeiten]

Die Gipfelbesteigung (Steig/Wegspuren durch Schutt, Geröll, oberhalb 3'400 m ü. M. einfache Felsplatten mit Stangen, die bei Nässe, Eis und Schnee zur Sicherung dienen) wird oft mit einem Besuch des Balmhorns (Firn, Fels I+ UIAA) verbunden. Über den Gipfel verläuft die Kantonsgrenze zwischen Bern und dem Wallis.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Altels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien