Amara Diané

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amara Diané
Amara Diané
Spielerinformationen
Geburtstag 19. August 1982
Geburtsort BingervilleElfenbeinküste
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
ASEC Abidjan
FC Mantes
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2003
2003–2005
2005–2006
2006–2008
2008–
US Roye
Stade Reims
Racing Straßburg
Paris SG
Al-Rayyan Sport-Club
34 (26)
69 (27)
34 0(9)
71 (17)
0 0(0)
Nationalmannschaft
2007– Elfenbeinküste 2 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. Juni 2008

Amara Diané (* 19. August 1982, Bingerville, Elfenbeinküste) ist ein Fußballspieler. Seit Sommer 2008 steht der Stürmer in Katar bei Al-Rayyan Sport-Club unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Diané lief für die Jugendmannschaften von FC Mantes und ASEC Abidjan auf, ehe er seine Profikarriere 2002 beim US Roye begann. In 34 Spielen erzielte er 26 Tore und lenkte damit die Aufmerksamkeit auf sich. Bereits ein Jahr später wechselte er zum damaligen französischen Zweitligisten Stade Reims. Nach zwei Spielzeiten unterschrieb der Außenstürmer in die Ligue 1 und schloss sich Racing Strasbourg an. Für eine Ablösesumme von 3 Millionen Euro tauschte er bereits nach einem Jahr wieder den Verein und unterzeichnete bei Paris SG. In der Saison 2007/08 war er Top-Scorer des Hauptstadtklubs. Trotz dieser Leistung verließ er den Verein und unterzeichnete in Katar bei Al-Rayyan Sport-Club einen Vier-Jahres-Vertrag. Als Grund für den Wechsel gab Diané den höheren Verdienst bei seinem neuen Arbeitgeber an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Am 18. August 2006 wurde Diané das erste Mal für die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste nominiert. Wegen einer Verletzung konnte er diese Möglichkeit nicht nutzen. Am 15. September des gleichen Jahres wurde er das zweite Mal berufen, kam allerdings beim Freundschaftsspiel gegen Schweden nicht zum Einsatz. Erst im März 2007 durfte er die Farben seines Heimatlandes auch auf dem Fußballfeld vertreten, als er im Qualifikationsspiel zur Afrikameisterschaft gegen Madagaskar eingesetzt wurde. Beim 3:0-Sieg der Elefanten markierte er auch gleich sein erstes Tor im Nationaldress.

Weblinks[Bearbeiten]