Amuse-Gueule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Amuse-Gueule (auch Amuse Gueule) anhören?/i (‚Gaumenfreude‘; franz. ausgesprochen: [amyz ˈgœl]), vor allem im deutschen Sprachraum auch Amuse-Bouche ‚Mundfreude‘ genannt, ist ein appetitanregendes, kleines und somit mundgerechtes Häppchen, das zumeist gratis und vor der kalten Vorspeise im Rahmen eines Menüs serviert wird.

Bezeichnungsvielfalt[Bearbeiten]

Beide Bezeichnungen wurden aus dem Französischen ins Deutsche und in zahlreiche weitere Sprachen entlehnt. amuse-gueule ist die traditionelle und im Französischen auch bis heute am häufigsten gebrauchte Bezeichnung. Der jüngere und im Französischen seltenere Ausdruck amuse-bouche überwiegt mittlerweile im Deutschen. Dabei wurde das als vulgär empfundene gueule ‚Maul‘ durch das vornehmere bouche ‚Mund‘ ersetzt.[1]

Außerhalb des französischen Sprachraums und außerhalb der Schweiz findet man außerdem als dritte Form den Pseudogallizismus Amuse-Bouchée, bei der eine Vermengung mit französisch bouchée ‚Mundvoll‘, ‚Happen‘ vorliegt.

Von deutschsprachigen Köchen wird das Amuse-Gueule als Gruß aus der Küche verstanden oder als solcher bezeichnet.

Eine neuere Variante der Amuse-Gueule ist die mise en bouche etwa ‚in-den-Mund-Legung‘, eine nett angerichtete Kostprobe, die auf einem speziell dafür vorgesehenen Löffel, dem cuillère de dégustation etwa ‚Probierlöffel‘, ‚Löffel zum Kosten‘ gereicht wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Amuse-Gueule – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Amuse-Bouche – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Das französische gueule kann je nach Zusammenhang unterschiedliche Bedeutung haben. Das wörtliche ‚Schnauze‘ – wie in Ta gueule! (ein rüdes ‚Halt die Schnauze!‘) – ist in amuse-gueule oder fine gueule ‚Feinschmecker‘ ein ironischer Vulgarismus, mit dem man den Auftakt zu einem guten Essen oder eine Person, die wirklich gutes Essen zu schätzen weiß, bezeichnet.