Anders W. Berthelsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anders Wodskou Berthelsen (* 28. September 1969 in Rødovre) ist ein dänischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Anders Berthelsen ist der mittlere von drei Brüdern. Seine Eltern lebten nacheinander in Kopenhagen, Odense und schließlich in Kolding, wo er aufgewachsen ist. Seit 1999 ist er mit der Regisseurin Christina Pind verheiratet; sie haben 2008 eine Tochter bekommen.[1]

Werk[Bearbeiten]

Seine erste Rolle hatte er 1996 in Niels Arden Oplevs Film Portland. 1996 und 1997 spielte er eine Hauptrolle in der DR-Serie TAXA. Seinen großen Durchbruch hatte er in den beiden Dogma-95-Filmen Mifune und Italienisch für Anfänger. Von 2004 bis 2007 spielte er in der für einen Emmy nominierten Serie Krøniken mit.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Berthelsen wurde mehrfach für Filmpreise nominiert: 1999 für den Europäischen Filmpreis als Bester Darsteller für seine Rolle in Mifune. Er wurde dreimal für den Bodil und viermal für den dänischen Filmpreis Robert nominiert. Auf dem Bordeaux International Festival of Women in Cinema wurde er 2001 zusammen mit Peter Gantzler und Lars Kaalund für seine Rolle in Italienisch für Anfänger mit einer Golden Wave ausgezeichnet.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anders. In: „Anders W Berthelsen“ (Eigene Website des Schauspielers). 2010, abgerufen am 2010: „Anders Wodskou Berthelsen er født den 28 september 1969 i København. Anders er den mellemste af 3 brødre.. de 2 andre brødre hedder Christian og Claus. Familien boede i København de første par år, indtil de flyttede til Odense hvor de boede i nogle år. Så flyttede de til Kolding hvor Anders er vokset op. [...] I 1999 blev han gift med Reggisør Christina Pind, de er stadig lykkelig gift.. [...] Anders blev den 24 marts 2008 far for første gang til en lille pige..“
  2. http://www.imdb.com/name/nm0077944/awards