Anne Geelhaar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Geelhaar (* 5. April 1914 in Teichrode, Kreis Bomst; † 12. April 1998 in Berlin) war eine deutsche Kinderbuchautorin. Sie verfasste auch Drehbücher für Folgen von Unser Sandmännchen und für den DEFA-Kinderfilm Das singende, klingende Bäumchen. Sie war Trägerin des Theodor-Körner-Preises, des Alex-Wedding-Preises und des Vaterländischen Verdienstordens.[1]

Leben[Bearbeiten]

Anne Geelhaar arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst als Redakteurin der ABC-Zeitung, später als freiberufliche Autorin. Sie verfasste über 35 Kinderbücher, die vor allem in der DDR in über vier Millionen Exemplaren erschienen sind.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Bücher, Bilderbücher und Erzählungen[Bearbeiten]

  • Die stolze Gigaka. 1956
  • Vom Springinkel und den goldenen Kühen. 1957
  • Andreas mit der Schulmappe. 1959
  • Sechs in einem Ring. 1960
  • Gänschen Dolli. 1961
  • Der Schneemann sucht eine Frau. 1961
  • mit Ingeborg Meyer-Rey: Hans Fröhlich und das Vogelhaus. 1961
  • Knirps und Stefan. 1962
  • Hinterm Busch zwei lange Ohren. 1962
  • Im Blaubeerwald. 1965
  • Filip und die Schäfermaxi. 1966
  • Das Sternenschiff. 1967
  • Es geschah in Marianow. 1970
  • Der Brief aus Odessa. 1970
  • Komm lieber Mai und mache. 1971
  • Die Regenbogenwiese. 1972
  • Häschen Schnurks. 1973
  • Der kleine Kommandeur. 1974
  • Der Prinz von Hovinka. 1974
  • Da sangen die Gänse. 1975
  • In die Welt hinaus. Episoden und Bilder aus dem Leben des jungen Goethe. 1977
  • Forelle Goldbauch. 1979
  • Köpfchen, mein Köpfchen. 1979
  • Das Mädchen unterm Rosenbaum. 1980
  • Die Puppe im Moos. 1982
  • Das Murmeltier und der Bär. 1988
  • Das grüne Pferd. 1989
  • Das singende klingende Bäumchen. 1993
  • Oma auf dem Regenbogen. 1994

Nacherzählungen[Bearbeiten]

  • Till Eulenspiegel, für Kinder ausgewählt und neu erzählt. 1953
  • Der gehörnte Siegfried und andere Volksbücher. 1956
  • Fortunat und seine Söhne, sieben Volksbücher. 1959
  • Der Hirt. 1967
  • Die sieben Schwaben und andere Volksbücher. 1968
  • Jockel Rotbauch. 1971
  • Kjambaki. 1973
  • Das Märchenhaus. 1979
  • Vogel Titiako. 1982
  • Der Affenbaum. 1986
  • Bambusblüte. 1987

Drehbücher[Bearbeiten]

  • Das singende klingende Bäumchen. 1956
  • Der Tierkindergarten. 1962
  • Die bunte Mütze. 1964
  • Der kleine Kommandeur. 1973

Literatur[Bearbeiten]

  • Anne Geelhaar zum 70. Geburtstag. Kinderbuchverlag, Berlin 1984
  • Steffen Peltsch: Anne Geelhaar. In: Erik Simon & Olaf R. Spittel (Hrsg.): Die Science-fiction der DDR. Autoren und Werke. Ein Lexikon. Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1988, ISBN 3-360-00185-0, S. 148f.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Berliner Zeitung, 7. März 1980, S. 4

Weblinks[Bearbeiten]