Arthur D. Simons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Colonel Arthur D. „Bull“ Simons (* 28. Juni 1918 in New York; † 21. Mai 1979 in Red Bay, Florida) war ein US-amerikanischer Offizier. Er wurde bekannt durch seine Beteiligung an der Operation Ivory Coast, eines Teils der Operation Kingpin, in der amerikanische Kriegsgefangene aus dem nordvietnamesischen Kriegsgefangenenlager Sơn Tây hätten befreit werden sollen.

Leben[Bearbeiten]

Simons wurde 1941 eingezogen und kommandierte von 1942 bis 1944 eine Feldartillerieeinheit, bevor er Kompaniechef und Bataillonsführer des 6. Ranger Bataillons wurde. Er nahm an einigen sehr riskanten Landungen mit den Rangern im Pazifik teil. In Luzon auf den Philippinen war er an dem Cabanatuan Raid beteiligt, mit dem etwa 500 Kriegsgefangene, die meisten davon Überlebende des Todesmarsches von Bataan, gerettet werden sollten. Nach dem Zweiten Weltkrieg verließ Major Simons für fünf Jahre die Armee. Danach nahm er den Dienst als Ausbilder der Infanterie und als Ranger im Dschungel-Trainingslager wieder auf und verließ die Armee im Rang eines Oberst am 31. Juli 1971.

1979 wurde Simons von Ross Perot, dem Vorsitzenden der Electronic Data Systems Inc., um Hilfe gebeten, da zwei Angestellte des Unternehmens im Iran in Gefangenschaft geraten waren. Im Februar 1979 organisierte Simons zusammen mit Perot, der die Finanzierung sicherstellte, und einer kleinen Gruppe ehemaliger US-Special-Forces-Kräften einen Aufstand in Teheran, um das Gazre-Gefängnis zu stürmen. Die zwei Amerikaner wurden zusammen mit 11.000 iranischen Gefangenen freigelassen. Simons und seine Gruppe flohen 720 Kilometer vor dem iranischen Militär in die Türkei und kehrten später in die Vereinigten Staaten zurück. Simons starb drei Monate später an Herzversagen.

1986 verfilmte der Regisseur Andrew V. McLaglen die dramatischen Ereignisse mit unter anderem Burt Lancaster und Richard Crenna in den Hauptrollen als Zweiteiler mit dem Titel Auf den Schwingen des Adlers.[1]

1980 gründeten Ross Perot und andere eine Stiftung zur Förderung der Kinder der bei der iranischen Geiselnahme getöteten Personen, die nach Colonel Simons benannt wurde.

Auszeichnungen und Orden (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auf den Schwingen des Adlers in der Internet Movie Database