Arthur Robertson Cushny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur Robertson Cushny 2.jpg

Arthur Robertson Cushny (* 6. März 1866 in Fochabers, Moray, Schottland; † 25. Februar 1926 in Edinburgh) war ein schottischer Pharmakologe und Physiologe.

Er studierte am Marischal College in Aberdeen, wo er 1889 promoviert wurde. Nach Aufenthalten bei Oswald Schmiedeberg in Straßburg und Hugo Kronecker in Bern ging er 1893 als Professor der Pharmakologie an die University of Michigan nach Ann Arbor, Michigan.

1905 wurde er Professor auf dem Lehrstuhl für Pharmakologie am University College London. 1918 wurde er Nachfolger von Sir Thomas Richard Fraser in Edinburgh.

Werke[Bearbeiten]

  • The Secretion of Urine (1917)
  • The Action and Uses in Medicine of Digitalis and Its Allies (1925)
  • The Biological Relation of Optically Isometric Substances (1926)

Weblinks[Bearbeiten]