Aunis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das historische Wappen von Aunis
Die historischen Provinzen Frankreichs vor der Französischen Revolution, Nr. 9: Aunis

Aunis (Pays d'Aunis) ist eine historische Provinz des Königreichs Frankreich. Es liegt im Westen des Landes im heutigen Département Charente-Maritime.

Geografie[Bearbeiten]

Das Pays d'Aunis erstreckte sich vom Marais Poitevin im Norden bis zur Saintonge-Niederung und dem Niortais im Osten sowie dem Rochefortais im Süden. Im Westen grenzte das Aunis an den Atlantik. Sein Hauptort war La Rochelle.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 4. März 1790 wurde, in Anwendung des Gesetzes vom 22. Dezember 1789, aus dem Aunis und Teilen der Saintonge das neue Département Charente-Inférieure gebildet, das am 4. September 1941 in Charente-Maritime umbenannt wurde.

Städte[Bearbeiten]