Autoroute A41

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A

Autoroute A41 in Frankreich
Autoroute A41
Karte
Verlauf der A 41
Basisdaten
Betreiber: ADELAC
weiterer Betreiber: AREA, ATMB
Gesamtlänge: 112 km

Regionen:

Rhône-Alpes

Die französische Autoroute A 41, auch als L'Alpine bezeichnet, ist eine vierspurige (2x2 Spuren) Autobahn, die die Region Grenoble an die A 40 bei St. Julien-en-Genevois anschließt. Sie ist in zwei Teile (Nord und Sud) geteilt, die durch die N 201 verbunden sind. Der Südteil geht direkt in die N 201 über, der Nordteil ist über die Abfahrt Chambéry-Nord an die N 201 angeschlossen. Dort geht die A 41 auf geradem Wege in die A 43 über. Sie hat eine Gesamtlänge von 112 km.

Streckenführung[Bearbeiten]

Die A 41 durchquert drei Départements und bindet folgende Regionen an das überregionale Straßennetz an:

Isère[Bearbeiten]

Savoie[Bearbeiten]

Haute-Savoie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]