Bahnhof Elephant & Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stationsgebäude der Bakerloo Line

Elephant & Castle ist der Name eines Verkehrsknotenpunktes im Stadtbezirk London Borough of Southwark, bestehend aus einem Bahnhof der Eisenbahn und einer Station der London Underground. Er befindet sich an einer Kreuzung von fünf Hauptstraßen, an der Grenze der Travelcard-Tarifzonen 1 und 2. Im Jahr 2013 nutzten 17,67 Millionen U-Bahn-Fahrgäste der U-Bahn die Anlage, hinzu kommen 2,702 Millionen Fahrgäste der Eisenbahn.[1][2]

Der Bahnhof ist nach der großen Strassenkreuzung, an der er liegt, benannt. Diese wiederum ist nach einem Pub benannt.

Anlage[Bearbeiten]

Am viergleisigen Bahnhof halten zwei Vorortslinien, die Thameslink-Linie der Gesellschaft First Capital Connect von Luton nach Sutton und die Southeastern-Linie zwischen Blackfriars und Sevenoaks. Der Bahnhof befindet sich auf einem Viadukt und besitzt zwei Eingänge an der Elephant Road sowie im Obergeschoss des Einkaufszentrums Elephant and Castle. Die U-Bahn-Station wird von der Northern Line und der Bakerloo Line bedient. Es gibt zwei Stationsgebäude, die etwa 100 Meter voneinander entfernt liegen. Es sind keine Rolltreppen vorhanden, der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt durch Aufzüge und schmale Wendeltreppen.

Geschichte[Bearbeiten]

Neu gebauter Eingang zur Northern Line

Die London, Chatham and Dover Railway eröffnete den Bahnhof der Eisenbahn vorerst temporär am 6. Oktober 1862. Im Februar 1863 nahm sie die Anlage definitiv in Betrieb.

Die Station der Northern Line wurde am 18. Dezember 1890 durch deren Vorgängergesellschaft, die City and South London Railway (C&SLR), eröffnet. Sie war damals ein Teil der ersten elektrisch betriebenen U-Bahn der Welt.[3] Die Eröffnung der Station der Bakerloo Line erfolgte am 5. August 1906 durch die damalige Baker Street and Waterloo Railway (BS&WR).[4] Obwohl die Stationen von zwei verschiedenen Unternehmen gebaut worden waren, wurden sie am 10. August 1906 durch einen Fußgängertunnel miteinander verbunden.

In ihrer Bauweise glich die C&SLR-Station der heute noch existierenden Station Kennington. Sie wurde in den 1920er Jahren teilweise umgebaut, als man den darunter liegenden Tunnel zwecks Kapazitätserhöhung verbreiterte. In den 1960er Jahren musste das alte Gebäude dem Einkaufszentrum weichen. Am 12. Dezember 2003 wurde ein neues modernes Stationsgebäude eröffnet. Die Station der BS&WR hingegen präsentiert sich mit ihren glasierten Terrakotta-Ziegeln noch fast wie in den Anfangsjahren und ist ein typisches Beispiel der Arbeit des Architekten Leslie Green.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Elephant & Castle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2013 annual entries and exits. Transport for London, 2014, abgerufen am 27. Juli 2014 (Excel, 228 kB, englisch).
  2. Estimates of station usage. Office of Rail Regulation, 2014, abgerufen am 27. Juli 2014 (Excel, 1,1 MB, englisch).
  3. Northern Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 26. Januar 2013 (englisch).
  4. Bakerloo Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 26. Januar 2013 (englisch).


Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Lambeth North   Bakerloo Line   Endstation
Borough   Northern Line
(City Branch)
  Kennington
Vorheriger Bahnhof National Rail Nächster Bahnhof
Blackfriars   First Capital Connect
Thameslink
  Loughborough Junction
  Southeastern
(Bedford−Gillingham)
  Herne Hill
  Southeastern
(Kentish Town−Sevenoaks)
  Denmark Hill
  Southeastern
(Bedford−Ashford)
  Bromley South


51.4946-0.09955Koordinaten: 51° 29′ 41″ N, 0° 5′ 58″ W