Bahnstrecke Gundelfingen–Sontheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gundelfingen–Sontheim
Kursbuchstrecke (DB): 411h (Stand 1944)
Streckennummer: 5352
Streckenlänge: 8,697 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Maximale Neigung: 5,00 
Minimaler Radius: 300 m
Strecke – geradeaus
Donautalbahn von Donauwörth
Bahnhof, Station
0,000 Gundelfingen (Bay) 431,3 m
   
Donautalbahn nach Neuoffingen
   
5,552 Bächingen 443,3 m
   
6,000 Grenze Bayern / Württemberg
   
Brenzbahn von Ulm
Bahnhof, Station
8,697 Sontheim-Brenz 444,8 m
Strecke – geradeaus
Brenzbahn nach Aalen

Die Bahnstrecke Gundelfingen–Sontheim war eine Nebenbahn. Die 8,7 Kilometer lange Strecke verband Gundelfingen an der Donau in Bayern und Sontheim an der Brenz in Baden-Württemberg unter Umgehung des Ulmer Hauptbahnhofs. Sechs Kilometer der Strecke lagen auf bayerischem und 2,7 Kilometer auf württembergischen Gebiet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

1899 gab es Pläne für eine elektrische Lokalbahn zwischen den beiden Gemeinden.[2]

Die Strecke wurde am 1. Mai 1911 auf Grundlage eines bayerisch-württembergischen Staatsvertrags vom 12. April 1905 eröffnet.[3] Der Personenverkehr endete bereits nach 45 Betriebsjahren zum 2. Juni 1956. Bis Anfang 1959 diente die Strecke noch als Umgehungsstrecke, von Juni bis Juli des gleichen Jahres wurde sie demontiert.[4] Die förmliche Stilllegung erfolgte – unterschiedlichen Quellen zufolge – erst am 15. September[5] oder 31. Dezember 1964[6].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Buchbeschreibung der Bahn
  2. Elektr. Bahn Gundelfingen – Sontheim a.Br. im Hauptstaatsarchiv
  3.  Horst-Werner Dumjahn: Handbuch der deutschen Eisenbahnstrecken: Eröffnungsdaten 1835–1935, Streckenlängen, Konzessionen, Eigentumsverhältnisse. Dumjahn, Mainz 1984, ISBN 3-921426-29-4.
  4.  Siegfried Baum: Schwäbische Eisenbahn. Verlag Wolfgang Zimmer, Eppstein im Taunus 1969.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDie Brenztalbahn: D'r Gähsmetzger. 27. April 2011, abgerufen am 8. Oktober 2011.
  6.  Eröffnungszeiten der Eisenbahnen im Bereich der Bundesbahndirektion Stuttgart. In: Erinnerungen an die Schwäbische Eisenbahn. Eine Sammlung von Veröffentlichungen über die Eisenbahn von einst. Bundesbahndirektion Stuttgart, Stuttgart 1978, S. 7–15.