Bahr Yusuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahr Yusuf
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Ägypten
Flusssystem Nil
Ursprung Abzweigung vom El-Ibrahimiyya-Kanal in Dairut (Gouvernement Asyut), mit Verbindung zum Nil
27° 33′ 40″ N, 30° 48′ 27″ O27.5612130.80762
Aufspaltung in al-Fayyūm in mehrere Kanäle zum Qarun-See29.3106230.83062Koordinaten: 29° 18′ 38″ N, 30° 49′ 50″ O
29° 18′ 38″ N, 30° 49′ 50″ O29.3106230.83062
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Großstädte al-FayyūmVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Bahr Yussuf (arabisch ‏بحر يوسف‎, DMG Baḥr Yūsuf ‚Josefs-Kanal‘) ist ein Seitenarm des Nils in Ägypten, der das Fayyum-Becken speist.

Unter dem altägyptischen Pharao Amenemhet II. wurde der natürliche Flusslauf dieses Nil-Seitenarms zum Kanal umgebaut, um eine kontinuierliche Wasserversorgung des oasenartigen Fayyum-Beckens, das rund 100 km südwestlich von Kairo liegt, und der Orte und Städte wie Fayyum zu gewährleisten. Er mündet in den abflusslosen Qarun-See, der etwa 45 m unter dem Meeresspiegel liegt.

Noch im Niltal zweigt vom Bahr Yusuf bei El-Lahun, das am östlichen Eingang des zum Fayyum-Becken überleitenden Tals liegt, der parallel zum Nil nach Norden führende Giseh-Kanal ab.

Seinen Namen erhielt er, da die arabische Bevölkerung im Mittelalter seinen Ursprung der Tätigkeit des Patriarchen Josef als Wesir des Pharao zuschrieb.