Ballbek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ballbek
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Ballbek.JPG
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Gemeinde Sieverstedt, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein, Deutschland
Flusssystem Eider
Abfluss über Dingwater Au → Treene → Eider → Nordsee
Quelle ursprünglich in Norderholz, heute:
54° 40′ 5″ N, 9° 27′ 11″ O54.6681388888899.453111111111133
Quellhöhe 33 m ü. NHNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Dingwater Au54.6756666666679.452777777777824Koordinaten: 54° 40′ 32″ N, 9° 27′ 10″ O
54° 40′ 32″ N, 9° 27′ 10″ O54.6756666666679.452777777777824
Mündungshöhe 24 m ü. NHNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 9 m
Länge 500 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Ballbek ist ein Wasserlauf in Süderschmedebyfeld.

Sprachlich setzt sich sein Name aus „balle“ für „lang gestreckt“ und „Bek“ für „Bach“ zusammen. Die Ballbek entspringt ursprünglich in Norderholz und mündet nach ca. 500 m in die Dingwater Au. Das „lang gestreckt“ bezieht sich wahrscheinlich nicht auf den Fluss, sondern auf den lang gestreckten „Hoogebarg“, der durch Kiesausbeutung vernichtet wurde.

Der ursprüngliche Quellbereich ist kanalisiert und während der Flurbereinigung begradigt worden.