Barry Ashbee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Barry Ashbee Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Juli 1939
Geburtsort Weston, Ontario, Kanada
Todesdatum 12. Mai 1977
Sterbeort Philadelphia, Pennsylvania, USA
Größe 178 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1955–1959 Barrie Flyers
1959–1961 Kingston Frontenacs
1961–1962 Hershey Bears
1965–1966 Boston Bruins
1970–1974 Philadelphia Flyers

Barry Ashbee (* 28. Juli 1939 in Weston, Ontario; † 12. Mai 1977 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) war ein kanadischer Eishockeyspieler und -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1956 bis 1974 unter anderem für die Boston Bruins und Philadelphia Flyers in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Ashbee spielte während seiner Juniorenzeit bei den Barrie Flyers in der Ontario Hockey Association. Nach einigen Jahren bei den Kingston Frontenacs in der Eastern Professional Hockey League kam er 1962 zu den Hershey Bears in die American Hockey League. Zu dieser Zeit gab es nur sechs Teams in der National Hockey League. Sich hier einen Platz zu erkämpfen, gelang dem robusten Ashbee nicht. Nur in der Saison 1965/66 kam er zu 14 Einsätzen bei den Boston Bruins. Eine schwere Verletzung ließ ihn die folgende Saison komplett aussetzen.

Als die NHL in der Saison 1970/71 inzwischen auf 14 Teams angewachsen war, holten ihn die Philadelphia Flyers in ihr Team. Sein körperliches Spiel passte in das Konzept der Flyers. Hier entwickelte er sich zu einem der besten Verteidiger des Teams. Als Philadelphia in der Saison 1973/74 das erste der neuen Teams war, das den Stanley Cup gewinnen konnte, stand Aschbee im Kader. Die Finalserie verpasste er allerdings, nachdem er sich in der Halbfinalserie gegen die New York Rangers eine schwere Augenverletzung zugezogen hatte. Nachdem die Verletzung eine Rückkehr als Spieler nicht zuließ, übernahm er bei den Flyers die Aufgabe als Assistenztrainer. Zu Ende der folgenden Saison wurde von den Flyers erstmals eine Rückennummer gesperrt. Barry Ashbees Nummer 4 wird seitdem nicht mehr vergeben. Seither wird auch der beste Verteidiger des Teams mit der Barry Ashbee Trophy ausgezeichnet.

Im April 1977 wurde bei Ashbee Leukämie diagnostiziert. Bereits einen Monat später erlag er dieser Krankheit.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 5 284 15 70 85 291
Playoffs 2 17 0 4 4 22

Weblinks[Bearbeiten]