BeWelcome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BeWelcome
BeWelcome Logo
www.bewelcome.org
Motto »Gastfreundschaft und kultureller Austausch«
Beschreibung Gastfreundschaftsnetzwerk
Registrierung kostenlos
Sprachen 39 Sprachversionen (darunter Deutsch) (Stand: 27. November 2012)
Erschienen Februar 2007
Mitglieder > 66.000

BeWelcome ist ein Gastgeberdienst und wird von einer Non-Profit-Organisation betrieben.[1] Er ist laut der argentinischen Tageszeitung La Nación einer der vier meistbesuchten Gastgeberdienste[2] und laut The Guardian einer der zehn größten Gastgeberdienste im Internet.[3] Im September 2014 umfasste die Organisation mehr als 66.000 Mitglieder in über 150 Ländern aus aller Welt.[4][5]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Webseite wurde im Februar 2007 von freiwilligen Helfern einer anderen Gastgeberdienst-Seite (Hospitality Club) gegründet. Grund für die Neugründung waren unterschiedliche Ansichten über den rechtlichen Status der Gemeinnützigkeit [6] und Unstimmigkeiten bezüglich des Designs. [3][7][8]

Mitgliedschaft und Funktionen[Bearbeiten]

Den Kern des Angebotes bildet der Austausch von Gastfreundschaft. Ein Mitglied kann nach Belieben einen Schlafplatz anbieten – dies ist nicht zwingend erforderlich, doch wird natürlich jeder Registrierte dazu ermutigt; ein Reisender kann als Gast eine Unterkunft suchen oder erfragen. Dabei kann neben einer Suche auf Länderlisten auch auf eine Kartensuche zurückgegriffen werden. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und es werden keine weiteren kostenpflichtigen Zusatzdienste angeboten. Die Seite finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

Die Teilnehmer bieten kostenfreie Unterkünfte oder unterstützen Reisende auf ihrem Weg durch einen Service vor Ort. BeWelcome ist der erste Gastgeberdienst, der eine durch und durch mehrsprachige Umgebung mit mehrsprachigen Profilen unterstützt. Die Software hinter dem Projekt, die BW-rox-Plattform, ist frei (GPL).[9]

Organisation[Bearbeiten]

BeWelcome wird ausschließlich von Freiwilligen verwaltet, dabei erfolgt die Arbeit entweder in Gruppen oder auf BeVolunteer. Diese Organisation hinter BeWelcome ist eine in Rennes (Frankreich) eingetragene Non-Profit-Organisation.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vicky Baker, 2008. The Guardian: Going local in Caracas, Venezuela
  2. Paula Soler, 2008. La Nación: Cómo usar la Web para hacer amigos y poder viajar... gratis
  3. a b Vicky Baker, 2008. The Guardian: Top 10 hospitality travel sites
  4. BeWelcome Statistik
  5. BeWelcome Länderübersicht
  6. Anja Kühner, Jean-Louis Pagès 2010, (Fast) Gratis Reisen: Ein Guide durch die Gastfreundschaftsnetzwerke. Heidelberg, abcverlag, 115
  7. History of BeVolunteer
  8. Romuald Bokėj: Apsikeitimas svetingumu (PDF; 1,7 MB) Žalioji Lietuva Nr. 6 (298) ISSN 1392-7167. 2008. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  9. Freshmeat: BeWelcome Rox