Bistum Dipolog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Dipolog
Karte Bistum Dipolog
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Ozamis
Diözesanbischof Severo Caermare (ernannt)
Emeritierter Diözesanbischof Jose Ricare Manguiran
Fläche 7.205 km²
Pfarreien 34 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 855.000 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 689.000 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 80,6 %
Diözesanpriester 61 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 3 (31.12.2006 / AP2007)
Ständige Diakone 1 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 10.766
Ordensbrüder 15 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 24 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale Cathedral of Our Lady of the Holy Rosary
Website www.cbcponline.net

Das Bistum Dipolog (lat.: Dioecesis Dipologanus) ist eine auf den Philippinen gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Dipolog. Es umfasst die Provinz Zamboanga del Norte.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Paul VI. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Quantum prosit am 31. Juli 1967 aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Zamboanga, dem es auch als Suffragandiözese unterstellt wurde. Am 24. Januar 1983 wurde es Teil der Kirchenprovinz des Erzbistums Ozamiz.

Bischöfe von Dipolog[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1970 341.158 386.000 88,4 20 18 2 17.057 2 14 15
1980 434.000 536.000 81,0 36 30 6 12.055 12 18 20
1990 540.000 720.000 75,0 42 38 4 12.857 7 18 29
1998 900.300 990.900 90,9 55 49 6 16.369 2 7 14 33
2001 793.520 991.900 80,0 51 48 3 15.559 4 26 33
2002 653.318 823.130 79,4 56 53 3 11.666 10 26 33
2003 688.100 853.875 80,6 55 52 3 12.510 1 10 26 33
2004 663.000 823.130 80,5 55 52 3 12.054 1 10 26 33
2006 689.000 855.000 80,6 64 61 3 10.765 1 15 24 34

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]