Bistum Papantla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Papantla
Basisdaten
Staat Mexiko
Metropolitanbistum Erzbistum Jalapa
Diözesanbischof José Trinidad Zapata Ortiz
Emeritierter Diözesanbischof Lorenzo Cárdenas Aregullín
Fläche 12.000 km²
Pfarreien 53 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 2.065.338 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 1.553.432 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 75,2 %
Diözesanpriester 86 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 18.063
Ordensschwestern 130 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Nuestra Señora de la Ascuncion
Website www.diocesisdepapantla.org.mx

Das Bistum Papantla (lat.: Dioecesis Papantlensis, span.: Diócesis de Papantla) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Papantla.

Größte Stadt im Bistumsgebiet ist Poza Rica.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Papantla wurde am 24. November 1922 durch Papst Pius XI. mit der Apostolischen Konstitution Orbis catholici aus Gebietsabtretungen der Bistümer Ciudad Victoria-Tamaulipas und Veracruz-Jalapa errichtet.[1] Am 9. Juni 1962 gab das Bistum Papantla Teile seines Territoriums zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Non latet errichteten Bistums Tuxpan ab.[2]

Das Bistum Papantla ist dem Erzbistum Jalapa als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Papantla[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pius XI: Const. Apost. Orbis catholici, AAS 15 (1923), n. 7, S. 329ff.
  2. Ioannes XXIII: Const. Apost. Non latet, AAS 55 (1963), n. 12, S. 694ff.