Bom Jesus da Lapa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Infobox, Geschichte, Kultur, Besonderheiten, Quellen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Bom Jesus da Lapa ist eine am Rio São Francisco gelegene Stadt im brasilianischen Bundesstaat Bahia. Der Name der Stadt bedeutet „Der gute Jesus (von) der Felsenhöhle“. Bom Jesus da Lapa hat eine Fläche von 4.200 km²; sie zählte 63.480 Einwohner im Jahr 2010.[1]

Die Stadt entstand aus einem Missionsstützpunkt, der sich entwickelte, als sich der Einsiedler Francisco de Mendonça Mar 1691 in einer der zahlreichen Grotten am Rio São Francisco niederließ.[2] Binnen weniger Jahrzehnte wurde Bom Jesus da Lapa zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte Brasiliens. Die Beherbergung der Pilger ist bis heute der wichtigste Wirtschaftszweig.[3] An zweiter und dritter Stelle stehen die Fischerei und der Handel. Dank einer der spärlichen Brücken über den Rio São Francisco ist die Stadt ein Umschlagplatz und ein Marktort.

Bom Jesus da Lapa ist Sitz des Bistums Bom Jesus da Lapa.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bom Jesus da Lapa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística (IBGE) Ergebnisse der Volkszählung 2010
  2. Geschichte des Wallfahrtsortes und der Stadt Bom Jesus da Lapa (portugiesisch), abgerufen am 12. März 2013.
  3. Carlos Alberto Steil: O Sertão das Romarias. Um estudo antropológico sobre o Santuário de Bom Jesus da Lapa – Bahia. Editora Vozes, Petrópolis 1996. S. 30.

-13.247651-43.4147569Koordinaten: 13° 15′ S, 43° 25′ W