Braungefleckte Warzenschnecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Braungefleckte Warzenschnecke
Braungefleckte Warzenschnecke (Onchidoris bilamellata)

Braungefleckte Warzenschnecke (Onchidoris bilamellata)

Systematik
Ordnung: Hinterkiemerschnecken (Opisthobranchia)
Unterordnung: Nacktkiemer (Nudibranchia)
Überfamilie: Onchidoridoidea
Familie: Onchidorididae
Gattung: Onchidoris
Art: Braungefleckte Warzenschnecke
Wissenschaftlicher Name
Onchidoris bilamellata
(Linnaeus, 1767)

Die Braungefleckte Warzenschnecke (Onchidoris bilamellata) ist ein Nacktkiemer aus dem Atlantik und dessen Randmeeren Ärmelkanal und Nordsee. Es ist eine unter Wasser lebende und noch dazu hauslose Schnecke.

Aussehen[Bearbeiten]

Diese Nacktschnecke hat, wie der Name schon deutlich macht, mehrere große braune Flecken, das ganze auf blassgelbem Grund. Diese Farbgebung sorgt für eine hervorragende Tarnung. Ansonsten lassen sich bei genauerem Hinsehen auch noch leicht rosafarbene Papillen, zwei lamellierte Kopffühler und bis zu dreißig in einem Kranz stehende Federkiemen erblicken. Die plumpe, eiförmige Schnecke wird bis zu vier Zentimeter lang.

Heimat[Bearbeiten]

Hartböden und Muschelbänke im Atlantik.

Nahrung[Bearbeiten]

Das ausgewachsene Tier ernährt sich von Seepocken, die angebohrt und anschließend verzehrt werden. Jungtiere dagegen bevorzugen Moostierchen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Braungefleckte Warzenschnecke (Onchidoris bilamellata) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien