Camden (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camden
Hauptstraße in Camden, Maine
Hauptstraße in Camden, Maine
Lage in Maine
Camden (Maine)
Camden
Camden
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

Knox County

Koordinaten: 44° 13′ N, 69° 5′ W44.218055555556-69.08194444444463Koordinaten: 44° 13′ N, 69° 5′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 4850 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 102,3 Einwohner je km²
Fläche: 66,8 km² (ca. 26 mi²)
davon 47,4 km² (ca. 18 mi²) Land
Höhe: 63 m
Postleitzahlen: 04843, 04847
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-09725

GNIS-ID: 0582384
Webpräsenz: camdenmaine.gov
Camden ME aerial 2008.jpg

Camden ist eine Stadt in Knox County im US-Bundesstaat Maine. Man kann sie im Zentrum von Maines mittlerem Küstenstreifen finden. Camden liegt am Fuße umgebender Berge an einem kleinen Hafen. Nördlich der Stadt liegt der Camden Hills State Park. Die Stadt liegt an der U.S. Route 1, die zugleich die Hauptstraße durch den Ort bildet.[1]

Im Jahre 2010 wurden in Camden 4.850 Einwohner gezählt. Das Stadtgebiet umfasst 66.8 km², wobei davon 47,4 km² Festland und 19,5 km² Wasserfläche sind.

Camden wurde, damals noch Cambden geschrieben, 1791 als die Stadt dem Knox County eingegliedert wurde. Nachdem sich das Stadtgebiet in den Folgejahren vergrößerte, wurde es 1893 aufgeteilt; hieraus entstanden das heutige Camden und das südlich gelegene Rockport.[1]

Besonderes[Bearbeiten]

  • Die Community School in Camden ist die älteste staatlich anerkannte, unabhängige und alternative High School in Maine.
  • Ein ausgewählter Bereich von Camden (9,8 km² der Landfläche) fungiert als sogenannter Census-designated place (CDP). Dies bedeutet, dass dieses Gebiet vom United States Census Bureau für statistische Berichte zur Volkszählung herangezogen wird.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Camden, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatTown of Camden. www.maine.gov, abgerufen am 31. März 2009 (englisch).