Centers for Disease Control and Prevention

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centers for Disease Control and Prevention
— CDC —
US CDC logo.svg
Staatliche Ebene Bundesbehörde der Vereinigten Staaten
Stellung Gesundheitsbehörde
Aufsichtsbehörde Gesundheitsministerium der Vereinigten Staaten
Gründung 27. Oktober 1992 (1946 als Office of National Defense Malaria Control Activities )
Hauptsitz Druid Hills, DeKalb County, Georgia
Behördenleitung Thomas R. Frieden, Director.[1]
Bedienstete 15.000
Website www.cdc.gov
Hauptsitz der CDC in Druid Hills

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC; deutsch Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention) sind eine Behörde der Vereinigten Staaten mit Sitz in Druid Hills, DeKalb County, Georgia nahe Atlanta. Sie sind dem Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten (United States Department of Health and Human Services) unterstellt.

Ihr Zweck ist der Schutz der öffentlichen Gesundheit. Ein wichtiges Aufgabengebiet der CDC sind Infektionskrankheiten, damit entspricht ihre Zuständigkeit etwa denen des Robert-Koch-Instituts in Deutschland, ist jedoch in diesem Bereich teilweise auch weitergehend, da es in Deutschland neben den Bundes- auch noch Landeszuständigkeiten im Gesundheitsschutz gibt. Darüber hinaus kümmern sich die CDC um die allgemeine Prävention von (auch nicht übertragbaren) Krankheiten, den Schutz vor umweltbedingten Krankheiten, den Arbeitsschutz, die Gesundheitsförderung sowie die gesundheitliche Aufklärung. Die CDC wurden 1946 als Office of National Defense Malaria Control Activities gegründet, um die Kontrolle der Malaria zu unterstützen.

Neben dem russischen Forschungszentrum VECTOR in Kolzowo südöstlich von Nowosibirsk sind die CDC heute offiziell die einzige Einrichtung auf der Welt, die noch immer Pockenviren lagert. Da die hoch gefährlichen, tiefgekühlten Erreger durch einen Unfall oder einen Terrorangriff freigesetzt werden und sich anschließend weltweit verbreiten könnten, wurde bereits mehrfach über eine Vernichtung dieser letzten Bestände nachgedacht. Damit verlöre man aber zugleich die letzte Möglichkeit, im Ernstfall Impfstoffe gegen die Pocken herzustellen, weshalb man sich schließlich gegen eine Vernichtung und für eine weitere Vorhaltung entschieden hat.

In der Europäischen Union gibt es das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC), welches ähnliche, aber nicht gleiche, Aufgaben hat, zumal der Gesundheitsschutz größtenteils den Mitgliedsstaaten obliegt. Im Gegensatz zum CDC liegt der Aufgabenschwerpunkt des Europäischen Zentrums bei Beratung und Sammlung von Krankheitsvorkommen (z. B. mit Sentinel-Überwachung).

Das eigene David J. Sencer CDC Museum befindet sich Tom Harkin Global Communications Center (1600 Clifton Road NE, Atlanta, GA 30329).[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Centers for Disease Control and Prevention – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cdc.gov/about/leadership/director.htm
  2. http://www.cdc.gov/museum/index.htm