Charles Cochrane-Baillie, 2. Baron Lamington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Cochrane-Baillie, 2. Baron Lamington

Charles Wallace Alexander Napier Cochrane-Baillie, 2. Baron Lamington, GCMG, GCIE (* 29. Juli 1860 in London; † 16. September 1940) war ein britischer Politiker, Kolonialbeamter und Gouverneur von Queensland von 1896 bis 1901 sowie Gouverneur von Bombay von 1903 bis 1907.

Leben[Bearbeiten]

Cochrane-Baillie wurde in London als einziger Sohn von Alexander Baillie-Cochrane, 1. Baron Lamington, geboren. Er besuchte das Eton College und das Christ Church College der University of Oxford, wo er 1883 einen Bachelor of Arts erlangte. 1885 wurde er stellvertretender Privatsekretär des Premierminister des Vereinigten Königreichs, Lord Salisbury, wurde.[1] Von 1886 bis 1890 war er Abgeordneter des House of Commons als Mitglied der Conservative Party..

Nach dem Tod seines Vaters 1890 erbte er dessen Titel Baron Lamington und wurde Mitglied des House of Lords.

Am 13. Juni 1895 heiratete er Mary Houghton Hozier. Das Ehepaar hatte zwei Kinder.

Im Oktober 1895 wurde Lord Lamington ausgesucht, um Sir Henry Norman als Gouverneur von Queensland zu abzulösen. Er trat dieses Amt am 9. April 1896 an. Seine Amtszeit war von seiner sehr konservativen Politik geprägt.

Nach seiner Rückkehr ins Vereinigte Königreich lebte Cochrane-Baillie auf dem Stammsitz seiner Familie, Lamington House, in Lanarkshire, Schottland, wo er am 16. Dezember 1940 im Alter von 80 Jahren starb.

Sonstiges[Bearbeiten]

Im englischen Sprachraum ist sein Name durch den nach ihm benannten Nachtisch, den Lamington, bekannt.[2]

Außerdem wurden der Lamington Plateau and National Park in Queensland, die Lamington Bridge in Maryborough (Queensland), der Mount Lamington (ein Vulkan in Papua-Neuguinea) und die Lamington Road in Mumbai nach ihm benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. R. B. Joyce, 'Lamington, second Baron (1860 - 1940)', Australian Dictionary of Biography, Volume 9, Melbourne University Press, 1983, pp 653-654.
  2. Shrimpton, James: Australia: The tale of Baron Lamington and an improvised cake, New Zealand Herald, 6 October 2007.


Vorgänger Amt Nachfolger
Alexander Baillie-Cochrane Baron Lamington
1890–1940
Victor Cochrane-Baillie