Charles Hindenlang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Hindenlang (* 1. Oktober 1894 in Basel; † 30. April 1960 ebenda; auch Karl Hindenlang) war ein Schweizer Maler und Glasmaler.

Die Kunsthalle Basel widmete ihm 1965 zusammen mit Karl Dick und Otto Staiger eine Ausstellung. Er gehörte als Gründungsmitglied der legendären antifaschistischen Basler «Gruppe 33» an und trat in den frühen 1930er Jahren offen gegen den Nationalsozialismus auf.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]