Chris Mayotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Mayotte Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 16. September 1957
Größe: 186 cm
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 34:58
Höchste Platzierung: 124 (22. Dezember 1980)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 35:47
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 220 (3. Januar 1983)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Chris Mayotte (* 16. September 1957 in Springfield, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Mayotte studierte an der University of South Carolina. Zwischen 1980 und 1982 spielte er auf der ATP World Tour, war aber nie so erfolgreich wie sein jüngerer Bruder Tim. Sein bestes Einzelergebnis auf der ATP World Tour hatte er bei den Heineken Open in Auckland, wo er 1981 das Viertelfinale und im darauf folgenden Jahr das Halbfinale erreichte. Sein erstes von insgesamt drei Doppelturnieren auf der ATP World Tour gewann er an der Seite seines Bruders Tim. Auch die beiden anderen Titel errang er im selben Jahr. Seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste erreichte er 1980 mit Position 124 im Einzel sowie 1983 mit Position 220 im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das erreichen der dritten Runde bei den US Open 1981. In der Doppelkonkurrenz erreichte er 1980 bei den Australian Open das Achtelfinale, dasselbe Ergebnis gelang ihm in darauf folgenden Jahr bei den US Open.

Turniersiege[Bearbeiten]

Doppel (3)[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (3)
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1981 Puerto RicoPuerto Rico San Juan Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Mayotte Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tim Gullikson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eliot Teltscher
6–4, 7–6
2. 1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Napa Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Meyer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Delatte
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Hayes
6–3, 3–6, 7–6
3. 1981 HongkongHongkong Hongkong Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Dunk Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Davis
AustralienAustralien Brad Drewett
6–4, 7–6

Weblinks[Bearbeiten]