Christentum in den Vereinigten Arabischen Emiraten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Christentum ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten, einem muslimischen Land in der Minderheit. Es gibt dort keine offizielle Anerkennung christlicher Konfessionen.[1] Der Islam ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten Staatsreligion.[2]

Das Land hat evangelische, Indisch-Orthodoxe, Koptisch-Orthodoxe und Römisch-katholische Kirchen.[3] Die Schulen in öffentlicher Trägerschaft haben keinen christlichen Religionsunterricht.[4] Es wird keine Konversion vom Islam gestattet.[5]

Ein großer Teil der Christen des Landes besteht aus Katholiken.[6] Die meisten Christen des Landes sind Ausländer. Viele von ihnen sind asiatischer Herkunft, während Arabische Christen in den Vereinigten Arabischen Emiraten in weitaus geringerer Zahl vorhanden sind.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.portesouvertes.fr/fr/maps/moyen-orient/emirats_arabes_unis.php
  2. http://www.opendoors-de.org/verfolgung/laenderprofile/verarab-emirate/
  3. http://www.globalsecurity.org/military/world/gulf/uae-religion.htm
  4. http://www.globalsecurity.org/military/world/gulf/uae-religion.htm
  5. http://2001-2009.state.gov/g/drl/rls/irf/2008/108495.htm
  6. „Les chrétiens repeuplent l'Arabie, quatorze siècles après Mahomet“, "L'espresso, 31. August 2007
  7. http://www.refdag.nl/nieuws/groeiende_en_vitale_kerk_in_arabische_golf_1_494237

Siehe auch[Bearbeiten]