Claes Alströmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claes Alströmer im Alter von 35 Jahren

Claes Alströmer (auch Clas, Klas oder Klaus Alströmer; * 9. August 1736 in Alingsås; † 5. März 1794 in Gåsevadsholm) war ein schwedischer Kaufmann und Naturforscher. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Alstr.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Claes Alströmer, ein Sohn von Jonas Alströmer und Margareta Clason, studierte in Uppsala Naturgeschichte, Chemie und Ökonomie. Zu seinen Lehrern gehörten Carl von Linné und Johan Gottschalk Wallerius. Neben seiner kaufmännischen Tätigkeit führte Alströmer Studienreisen nach Süd- und Westeuropa durch und kultivierte mitgebrachte Pflanzen in seinem privaten botanischen Garten. Unter anderem besuchte er zwischen 1760 und 1764 Südspanien, Frankreich, Italien, Deutschland, die Niederlande und England. Claes Alströmer war mit Sara Katarina Sahlgren verheiratet.

Ehrentaxon[Bearbeiten]

Carl von Linné benannte nach ihm die Pflanzengattung Alstroemeria, die Typusgattung der Familie der Inkaliliengewächse.

Weblinks[Bearbeiten]