Clara Furse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clara Furse DBE (* 1957 in Montreal, Kanada) wurde 2001 die erste weibliche Geschäftsführerin einer der größten und ältesten Börsen in Europa, der London Stock Exchange. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.[1][2]

Karriere[Bearbeiten]

Clara Furse wurde in Kanada als Tochter holländischer Eltern geboren und wuchs fünfsprachig in Kolumbien, Dänemark und England auf.[3]
Nach ihrem Ökonomiestudium an der London School of Economics (LSE), begann sie ihre Karriere als Wertpapierhändler bei der „Heinold Commodities Ltd.“ in London.
Im Jahr 1983 wechselte Furse zu „Phillips & Drew“. Zwei Jahre später wurde sie Direktorin der Firma und diese fusionierte mit der „Union Bank of Switzerland“ zur heutigen UBS, wo sie 15 Jahre als „Director“, „Executive Director“, „Managing Director“ und „Global Head of Futures“ arbeitete.[1][3]
1998 übernahm Furse als CEO die Leitung der französischen Großbank „Credit Lyonnaise Rouse“. Dazu war sie von 1992 bis 1999 stellvertretende Vorsitzende der Terminbörse London International Financial Futures and Option Exchange (LIFFE), heute Euronext. Im Dezember 2000 verließ Furse „LIFFE“ und wurde im Februar 2001 die erste weibliche Geschäftsführerin der London Stock Exchange (LSE). Sie sollte die „LSE“ wieder vorwärts bringen, nachdem die Übernahme durch die Deutsche Börse AG im Jahr 2000 geplatzt war. Im Jahr 2005 scheiterten erneute Verhandlungen mit der Deutschen Börse, sodass die Kritik an Clara Furse zunahm.[3] Unter ihrer Leitung schlossen sich 2007 die LSE und die Borsa Italiana S.p.A. mittels Aktientausch im Wert von 1,878 Mrd. Euro zusammen.

Im Jahr 2005 erreichte sie Platz 19 der Zeitschrift Fortune in der Kategorie: Most powerful women in business. [4] 2007 war sie unter den Top 100 der Most Influential People in The World, einer Statistik des Time-Magazines. [5] Im selben Jahr erreichte Furse in einem Ranking des „Wall Street Journals“ in Die Top-Frauen der Wirtschaft Platz sechs. [6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Profil von Clara Furse auf BBS News
  2. Handelsblatt - Clara Furse - Die Unbeirrbare der Londoner Börse vom 20. März 2009
  3. a b c Profil von Clara Furse auf die-Bank.de
  4. Fortune 50 Most powerful women in business
  5. TIME Clara Furse
  6. Die Top-Frauen der Wirtschaft

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]