Claude Serre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claude Serre (* 10. November 1938 in Sucy-en-Brie; † 16. November 1998) war ein französischer Cartoonzeichner.

Serre begann seine künstlerische Ausbildung im Alter von fünfzehn Jahren als Porzellanmaler. Ab 1962 veröffentlichte er Zeichnungen in Plexus, Le Planète, HaraKiri, Lui und Le Pariscope; 1972 kam sein erster Band mit Bildern zum Thema Mediziner heraus. Das Buch wurde über eine Million mal verkauft und trägt in der deutschen Ausgabe den Titel "Weiße Kittel - leicht geschwärzt". Es folgten vierzehn weitere Bände mit Zeichnungen. Themen waren z. B. der Sport, Heimwerker, Autofahrer, Kinder, das Essen und immer wieder auch die Ärzte und der Tod.

Häufig verwendete er für seine Zeichnungen nur schwarze Tusche, bei Bedarf allenfalls ergänzt durch blutiges Rot. Vor allem seine unkolorierten Zeichnungen erinnern in ihrer detailtreuen Treffsicherheit an die Karikaturen von Honoré Daumier. Die Mehrzahl seiner Bilder und Bildergeschichten kommt ohne Worte aus; dennoch wurden seine Alben in vierzehn Sprachen übersetzt.

Serre starb im Alter von sechzig Jahren bei einem Verkehrsunfall.

Werke (französische Originaltitel), z. T. posthum veröffentlicht[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
  • L'automobile 1981
  • Savoir vivre 1983
  • Petits anges 1985
  • Zoo au logis 1986
  • Rechute Glénat 1988
  • La forme olympique 1991
  • Chasse et pêche 1995
  • La chasse coffret édition de luxe 1995
  • La pêche coffret édition de luxe 1995
  • Faites vos jeux 1996
  • La dico des maux Tome 1: traitements et remèdes 1997
  • Coffret animaux 1999
  • Coffret autobrico 1999
  • L'humour chronique de Serre 1999
  • Humour noir et hommes en blanc 2001
  • Le livre d'or de Serre 2001
  • Le sport 2002
  • Vice compris 2002
  • La bricolage 2002
  • Musiques 2003
  • La bouffe 2003
  • Les vacances 2004
  • La forme olympique 2004
  • Petits anges 2005

Weblinks[Bearbeiten]