Danny Green (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Danny Green (* 26. Mai 1903 in London, England; † 1973) war ein britischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Danny Green wäre vermutlich völlig in Vergessenheit geraten, hätte er nicht die Rolle des einfältigen Gangsters „Pfannkuchen“ (im Original „One-Round“) in Alexander Mackendricks Schwarzer Komödie Ladykillers an der Seite von Alec Guinness gespielt. Auch ansonsten war er wegen seiner bulligen Statur meist auf die Rolle des tumben Handlangers festgelegt. Greens Karriere im britischen und amerikanischen Schauspielgeschäft erstreckte sich vom Jahre 1929 zu rund 80 Film- und Fernsehauftritten in den folgenden 40 Jahren, wobei er nur selten über kleinere Nebenrollen hinauskam. 1969 beendete er seine Schauspielkarriere und starb vier Jahre später.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1929: The Crooked Billet
  • 1929: Atlantic
  • 1934: The Fire Raisers
  • 1937: Non-Stop New York
  • 1940: Sailors Three
  • 1944: Welcome, Mr. Washington
  • 1945: Madonna der sieben Monde (Madonna of the Seven Moons)
  • 1947: Piratenliebe (The Man within)
  • 1948: Tanz in den Abgrund (Good-Time-Girl)
  • 1950: Her Favourite Husband
  • 1951: Fünf Mädchen und ein Mann (A Tale of Five Cities)
  • 1953: Anna von Singapur (Laughing Anne)
  • 1955: Voller Wunder ist das Leben (A Kid for Two Farthings)
  • 1955: Ladykillers (The Ladykillers)
  • 1957: Die Angst hat tausend Namen (Seven Waves Away)
  • 1958: Sindbads siebente Reise (The 7th Voyage of Sinbad)
  • 1958: A Tale of Two Cities
  • 1959: Jenseits des Rechts (Beyond This Place)
  • 1960: Ein Geschenk für den Boß (Surprise Package)
  • 1963: Das alte finstere Haus (The Old Dark House)
  • 1963: Bettgelächter (A Stitch in Time)
  • 1967: Smashing Time
  • 1968: Ein Mann wie Hiob (The Fixer)

Weblinks[Bearbeiten]