Davide Bramati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Davide Bramati

Davide Bramati (* 28. Juni 1968 in Vapori d'Adda) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Davide Bramati begann seine Radsport-Karriere 1990 bei Diana-Colnago. Bis 1994 fuhr er für Lampre und dann ein Jahr für Panaria. Seit 1997 fährt er für Mapei, das heutige Team Quick·Step. Seinen ersten Erfolg errang er 1999 mit einem Etappensieg bei der Murcia-Rundfahrt. Ein Jahr später holte er dann seinen größten Erfolg. Er gewann eine Etappe der Vuelta a España. 2002 entschied er dann noch ein Teilstück der Aragon-Rundfahrt für sich. Nach dem Giro d'Italia 2006 beendete Davide Bramati seine lange Karriere.

Palmarès[Bearbeiten]

2000

Teams[Bearbeiten]