Dease River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Dease River (Begriffsklärung) aufgeführt.
Dease River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Dease River im Winter

Dease River im Winter

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Mackenzie River
Abfluss über Liard River → Mackenzie River → Arktischer Ozean
Ursprung Dease Lake
58° 48′ 16″ N, 130° 5′ 23″ W58.8043180945-130.08962631226874
Quellhöhe 874 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Lower Post in den Liard River59.917946-128.485823594Koordinaten: 59° 55′ 5″ N, 128° 29′ 9″ W
59° 55′ 5″ N, 128° 29′ 9″ W59.917946-128.485823594
Mündungshöhe 594 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 280 m
Länge 265 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 14.500 km²[1]
Abfluss am Pegel Abfluss aus dem Dease Lake[2]
AEo: 1520 km²
MQ 1956/1984
Mq 1956/1984
15,5 m³/s
10,2 l/s km²
Abfluss am Pegel McDame[3]
AEo: 6940 km²
MQ 1958/1993
Mq 1958/1993
102 m³/s
14,7 l/s km²
Abfluss am Pegel nahe der Mündung[1]
AEo: 14.500 km²
MQ 1984/1995
Mq 1984/1995
178 m³/s
12,3 l/s km²
Linke Nebenflüsse Cottonwood River, Blue River
Rechte Nebenflüsse Rapid River

Der Dease River ist ein rechter Nebenfluss des Liard River, der den Nordwesten der Provinz British Columbia in Kanada durchfließt.

Der Fluss entspringt im Dease Lake, jedoch bilden zahlreiche in diesen See mündende Flüsse und Bäche die eigentliche Quelle des Flusses. Der längste dieser Zuflüsse ist der Little Dease Creek, welcher nahe dem Snow Peak 50 Kilometer westlich des Sees entspringt.

Der Fluss durchfließt die Cassiar Mountains und bildet anschließend die westliche Begrenzung des südlichen Yukon-Plateaus. Nach etwa 265 Kilometern, in denen der Fluss hauptsächlich in nordwestlicher Richtung verläuft, mündet er bei Lower Post in den Liard River.

Da der Dease River über weite Strecken parallel oder nahe dem British Columbia Highway 37 (Cassiar Highway) verläuft und ein Zugang somit relativ einfach ist, wird er durch Wassersportler sehr geschätzt.

Der Fluss spielte für die an seinen Ufern siedelnden Tahtlan und Kaska eine große Rolle als Handelsweg und Nahrungsquelle. Der erste weiße Besucher war John McLeod, ein Pelzhändler der Hudson’s Bay Company, welcher im Sommer 1831 den Fluss erreichte und nach dem für den Mackenzie River District zuständigen Angestellten der Gesellschaft – Peter Warren Dease – benannte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dease River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Dease River am Pegel nahe der Mündung – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  2. Dease River am Pegel Abfluss aus dem Dease Lake – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  3. Dease River am Pegel McDame – hydrographische Daten bei R-ArcticNET