Der Börsen-Crash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Der Börsen-Crash
Originaltitel August
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 88 Minuten
Stab
Regie Austin Chick
Drehbuch Howard A. Rodman
Produktion Charlie Corwin
Josh Hartnett
David Guy Levy
Elisa Pugliese
Musik Nathan Larson
Kamera Andrij Parekh
Schnitt Pete Beaudreau
Besetzung

August ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2008. Regie führte Austin Chick, das Drehbuch schrieb Howard A. Rodman.

Handlung[Bearbeiten]

März 2001. Zahlreiche Internetunternehmen kämpfen gegen wirtschaftliche Probleme, aber das von Tom Sterling geführte Unternehmen LandShark ist erfolgreich. Der Geschäftsführer setzt auf Produkte, die sein Bruder Josh entwickelt. Im August 2001 wird die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens gefährdet. Die Firma droht pleitezugehen.

Kritiken[Bearbeiten]

Die Organisatoren des Sundance Film Festivals bezeichneten den Film als eine „anspruchsvolle“ und „messerscharfe“ Darstellung eines Internetunternehmers. Er zeige „perfekt“ die damaligen Unschuld und Optimismus der Branche bevor sich die Welt geändert habe. David Bowie sei „clever“ besetzt.[1]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in New York City gedreht.[2] Die Weltpremiere fand am 22. Januar 2008 auf dem Sundance Film Festival statt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.sundance.org, abgerufen am 20. Januar 2008
  2. Drehorte für August, abgerufen am 20. Januar 2008
  3. Premierendaten für August, abgerufen am 20. Januar 2008