Diskussion:Kolonialismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 360 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 5 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Rechtschreibfehler[Bearbeiten]

[...]Da aber dennoch die Gewinnaussichten sehr wage waren,[...]

Es muss vage heissen. Kann das bitte jemand korrigieren? Danke (nicht signierter Beitrag von 83.55.57.219 (Diskussion) 15:33, 20. Sep. 2007 (CEST))

erledigt :-) (nicht signierter Beitrag von Tomatom (Diskussion | Beiträge) 19:40, 21. Jan. 2008 (CET))

Falsch eingezeichnete südliche Grenze[Bearbeiten]

Weiss nicht ob dass nur mir aufgefallen ist, aber auf der Anfangs-Karte ist die südliche Grenze der Deutschen Kolonie Kamerun falsch eingetragen. Sie müsste weiter nördlich sein, da der südliche Abschnitt erst 1911 nach der Marokko-Krise von Frankreich an Deutscland gegeben wurde, die Karte aber den Zustand von 1898 zeigt! (nicht signierter Beitrag von 87.174.186.151 (Diskussion) 20:23, 25. Jan. 2008 (CET))

The First Niggers[Bearbeiten]

Während eines Besuchs in Südafrika hörte ich in Gesprächen über Rassismus und die grausame Kolonial-Erfahrung der Bewohner dieses Kontinents von Einheimischen den Begriff "The First Niggers". Damit waren aber keine Schwarzafrikaner gemeint, sondern das Volk der Iren, und zwar weil dieses als erstes von den Briten kolonisiert wurde, noch vor allen andern. Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kolonialismus#Das_britische_Weltreich allerdings ist nur zu lesen: "Im frühen 17. Jahrhundert nahm das Britische Empire langsam Gestalt an, als die Kolonien an der Ostküste Nordamerikas besiedelt wurden. Die Besiedlung Australiens..." Von Irland keine Rede. Erkennen die kolonial-geschichtserfahrenen Afrikaner diese zweifelhafte Ehre etwa zu Unrecht den Iren zu? Oder ist den Wikipedia-Historikern schlicht die Möglichkeit einer europäischen Kolonie unter der Fuchtel einer grossen europäischen Kolonialmacht entgangen? (nicht signierter Beitrag von BenjaminKradolfer (Diskussion | Beiträge) 15:43, 20. Mär. 2013 (CET))

In zahlreichen Kriegen[Bearbeiten]

...(z. B. Krimkrieg) wurde der russ. Expansion ein Ende gesetzt. Welche waren das, und, wenn es dem so war, wieso brauchte es mehrere ? --Mwknacker (Diskussion) 22:39, 29. Apr. 2013 (CEST)


Definition in Einleitung ist wenig verständlich[Bearbeiten]

Zitat: Als Kolonialismus bezeichnet man eine Herrschaftsbeziehung zwischen Kollektiven, : Dieser Einleitungssatz ist wenig erhellend. Da wäre eine bessere Definition angebracht. Was in den folgenden Neben-Wurmsätzen über "nicht anpassungswillige Minderheit von Kolonialherren " usw. steht ist ebensowenig geeignet den Informationsdurst zu stillen oder das Lesevergnügen zu fördern. Politische Ansichten bitte nicht im ersten Satz in der Einleitung darlegen, sondern in einem gesonderten Abschnitt Kritik. Gruss Minoo (Diskussion) 14:04, 21. Jan. 2014 (CET) Ich stimme Minoo zu. Unbedingt verbessern. --Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Diskussion) 18:17, 2. Apr. 2014 (CEST)