Dreaming Out Loud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dreaming Out Loud
Studioalbum von OneRepublic
Veröffentlichung 2007
Label Mosley Music / Interscope
Format CD
Genre Alternative Rock, Pop-Rock
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 57:25
Produktion Timbaland, Ryan Tedder, Greg Wells
Chronologie
Dreaming Out Loud Waking Up

Dreaming Out Loud ist das Debütalbum der US-amerikanischen Band OneRepublic. Es wurde am 7. Dezember 2007 in Deutschland veröffentlicht. Es beinhaltet die Hit-Single Apologize, durch die die Band weltweite Bekanntheit erreichte.

Cover[Bearbeiten]

Das Albumcover zeigt einen weißen Baum auf dunkelblauen-schwarzen Grund. Es wurde vom früheren OneRepublic Mitglied, Jerrod Bettis entworfen.

Erfolg[Bearbeiten]

Die Single Apologize wurde zu einem großen Erfolg. Die Single Stop and Stare schloss an den Erfolg fast an, verkaufte sich auch sehr gut und platzierte sich gut. Die Single Say (All I need) konnte an den Erfolg der ersten beiden Singles nicht anschließen.

Das Album verkaufte sich bisher rund zwei Millionen mal.

Kritik[Bearbeiten]

Die Seite laut.de vergab 3/5 Punkten. Die Band würde zwar nicht wirklich in Fahrt kommen, aber Ryan Tedder würde mit seiner Stimme zu jedem Zeitpunkt überzeugen[1]. Die Seite home-entertainment.magnus.de vergab 4/5 Punkten, bemängelte aber die Beats von Timbaland, die völlig fehl am Platz seien [2]. Pooltrax.com meint, dass OneRepublic nicht einfach nach dem Konzept eines Hits arbeiten, sondern ein Album mit System geschaffen haben [3].

Chartsplatzierung[Bearbeiten]

Titel Veröffentlichung in DE DE AT CH UK US
Dreaming Out Loud 7. Dezember 2007 6 15 8 14 2
Apologize 9. November 2007 1
(9 Wo.)
1
(8 Wo.)
1
(7 Wo.)
2 3
Stop and Stare 29. Februar 2008 (EU) 6 5 8 12 4
Say (All I Need) 27. Juni 2008 (EU) 41 - - - 51

Titelliste[Bearbeiten]

  1. "Say (All I Need)" - 3:50
  2. "Mercy" - 4:00
  3. "Stop and Stare" - 3:43
  4. "Apologize" - 3:28
  5. "Goodbye, Apathy" - 3:32
  6. "All Fall Down" - 4:04
  7. "Tyrant" - 5:02
  8. "Prodigal" - 3:55
  9. "Won't Stop" - 5:03
  10. "All We Are" - 4:28
  11. "Someone to Save You" - 4:15
  12. "Come Home" - 4:27
  13. "Dreaming Out Loud" (Bonus Track) - 4:40
  14. "Apologize" (Timbaland Remix) - 3:04

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]
  3. [3]