Eberhard van der Laan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eberhard van der Laan

Eberhard Edzard van der Laan (* 28. Juni 1955 in Leiden) ist niederländischer Rechtsanwalt und Politiker der Partij van de Arbeid (PvdA).

Leben[Bearbeiten]

Vom 14. November 2008 bis um 23. Februar 2010 war er Minister ohne Geschäftsbereich für Bauwesen und Integration im Kabinett Balkenende IV als Nachfolger der zurückgetretenen Parteigenossin Ella Vogelaar. Seit dem 7. Juli 2010 ist er Bürgermeister der Stadt Amsterdam.

„Wichtig ist es, die schönsten Schulen in den ärmsten Vierteln zu bauen und mit Nachdruck dafür zu sorgen, dass die Kinder die Sprache lernen.“

Eberhard van der Laan[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eberhard van der Laan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. Amsterdams Bürgermeister in Berlin, Der Tagesspiegel vom 12. Dezember 2013
Vorgänger Amt Nachfolger
Lodewijk Asscher
(kommissarisch)
Bürgermeister von Amsterdam
2010-